Mit der Neugestaltung des Loreley-Plateaus soll sich auf dem Felsen auch gastronomisch etwas tun. Dafür sorgt ab 2019 der neue Pächter Muzaffer Oguz. Binger-Wald-Fans kennen ihn bereits als Inhaber des Forsthauses Heiligkreuz. Oguz übernimmt zunächst das Bistro im Besucherzentrum und macht es zum Ganzjahresbetrieb. Parallel dazu begleitet er den Umbau der alten Jugendherberge zur neuen Loreley-Gastronomie. Nach der Fertigstellung eröffnet er dort sein Restaurant. Der neue Loreley-Wirt ist ausgebildeter Hotelfachmann und arbeitete in Frankfurt, Wien und Koblenz. Am Mittelrhein erlebte er als Restaurantleiter des Hotel Mercure die Begeisterung für die Buga 2011. Seit 2012 betreibt er das „Pur“ am Mainzer Staatstheater. Hier läuft der Pachtvertrag 2020 aus. 2017 übernahm er zusätzlich das Forsthaus Heiligkreuz.

Neugestaltung des Loreley-Plateaus 2018. Foto: Ministerium des Inneren RLP.

Neugestaltung des Loreley-Plateaus 2018. Foto: Ministerium des Inneren RLP.

Tipp von „RZ“-Redakteur Andreas Jöckel: Wer sich über die Bauarbeiten auf der Loreley informieren möchte, kann das ab 8. November jeden Donnerstag tun. Die Verbandsgemeinde Loreley bietet jeweils um 15 Uhr 30 Führungen ab Besucherzentrum an. Die Termine stehen ab sofort auch hier im Blog. Rhein-Zeitung, Mittelrheingold (Mittelrhein-Termine), forsthaus-heiligkreuz.de

Rheinland-Pfalz-Tag: Mach’s nochmal, Boppard

1984 erfand der damalige Ministerpräsident Bernhard Vogel den „Rheinland-Pfalz-Tag“. Seitdem findet das Landesfest jedes Jahr an wechselnden Orten statt. Boppard war 1999 an der Reihe und profitiert laut Bürgermeister Walter Bersch noch heute davon. Wenn es nach ihm und der Mehrheit des Hauptausschusses geht, wird Boppard 2021 erneut für einen Tag zur Landeshauptstadt. Am 12. November entscheidet der Stadtrat über die Bewerbung. Der Rheinland-Pfalz-Tag könnte rund 300.000 Menschen anlocken. Rhein-Zeitung, rlp.de (Rheinland-Pfalz-Tag auf der Website der Landesregierung)

Rudern in Bingen

Rudern gehört zu den schönsten und traditionsreichsten Sportarten am Mittelrhein. Die Geschichte einzelner Vereine reicht bis ins 19. Jahrhundert zurück. (Lokalpatriotische Anmerkung: Der älteste Clubs dürfte der Bacharacher Ruderverein von 1884 sein). Die „Binger Rudergesellschaft 1911“ hat nicht ganz so viele Jahre auf dem Buckel, verfügt aber über ein besonderes Revier: Bei entsprechendem Wasserstand geht es sogar die Nahe hinauf. Dieses Jahr hat das Niedrigwasser auf dem Rhein für einige Probleme gesorgt, aber laut „AZ“ ist der Binger Verein auch mit 107 Jahren noch bestens in Form. Nachwuchssorgen gibt es keine. Christiane Tscherner hat die Ruderer am Rhein-Nahe-Eck beim „Abrudern“ besucht. Allgemeine Zeitung, brg1911.de (Website der Binger Rudergesellschaft)

Nagel-Trottel gesucht

Vielleicht sollte es ein Halloween-Scherz sein, aber es ist einer von der Sorte, die die Justiz interessiert: Unbekannte haben am Mittwochabend von einem Motorroller aus mehrere 100 Schiefernägel auf der B42 bei Kamp-Bornhofen verteilt. Die Polizei ermittelt wegen „gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr“. SWR

Die ersten US-Soldaten am Mittelrhein

US-Streitkräfte am Rhein? Nach dem 2. Weltkrieg ein gewohntes Bild im neu gegründeten Rheinland-Pfalz und vor allem in Hessen, das zur amerikanischen Besatzungszone gehörte. Nur wenige wissen, dass die US-Army schon nach dem Ersten Weltkrieg am Mittelrhein war und für mehrere Jahre in Koblenz Quartier nahm. Eine SWR-Dokumentation erzählt die unbekannte Geschichte der ersten GIs am Deutschen Eck. Historische Filmaufnahmen zeigen u.a. den Einzug der Amerikaner in Bacharach. SWR (Video)

Zahl des Tages

3 Wochen dauert es, den Stadtschlüssel von Koblenz herzustellen. Das Symbol für die Eroberung der Stadt durch den Karneval wird alle 10 Jahre ausgetauscht. Das aktuelle Stück fertigte Goldschmiedin Chantal Theisen vom Juwelier Hofacker. Laut „RZ“ kostet die Maßanfertigung aus Messing und Bronze 2.500 Euro. Hofacker betrachte die Schlüssellieferung als Ehre für die Firma und berechne der Stadt einen Freundschaftspreis. Rhein-Zeitung

Termine des Tages

Oberwesel – Lebenswelt Minoritenkloster / Führung und Multimedia-Inszenierung – 2. November, 19 Uhr. kulturhaus-oberwesle.de

Langscheid – „Der Junggesellenabschied“ / Theater in Langscheid – 2. November, 19 Uhr. VG St. Goar-Oberwesel

Festung Ehrenbreitstein – „Riesling pur“ / 5-Gänge-Menü mit Mittelrhein-Wein über den Dächern von Koblenz – 2. November, 19 Uhr. tor-zum-welterbe.de

Bingen – „Dunkirk“ im Programmkino Kikubi – 2. November, 19 Uhr 30. bingen.de

Lahnstein – „Waterloo: Die Abba-Show“ – 2. November, 19 Uhr 30.  lahnstein.de

Boppard – „Klassentreffen 1.0 – Die unglaubliche Reise der Silberrücken“ / Kino in der Stadthalle – 2. November, 20 Uhr. boppard.de

Anzeige

TIPP DER WOCHE sponsored by Bellevue Rheinhotel

Boppard – „Kunst, Kulinarik und Kultur“ / Vernissage und Lichtinstallation im Museum Boppard mit anschließendem 4-Gänge-Menu im „Le Bristol“ und Übernachtung im Bellevue Rheinhotel ab 79 Euro pro Person (ohne Übernachtung 29,50 Euro) – 4. November, 16 Uhr (Vernissage) und 18 Uhr (Abendessen) – bellevue-boppard.de

Foto des Tages

Sonntags kommt Mittelrheingold mit der Post

Der wöchentliche E-Mail Newsletter „Mittelrheingold Auslese“ sammelt die besten Artikel, Videos und Termine. Hier geht’s zum kostenlosen Sonntags-Abo.