Frank Zimmer

Aktiv in Lahnstein und der Herr der 700 Schilder

Wirtshaus an der Lahn.


Nach 3 Jahren Corona-Koma meldet sich die Werbegemeinschaft „Lahnstein aktiv“ zurück. Neuer Vorsitzender ist Andreas Mangold vom Immobilienentwickler Rheinquartier, dem Unternehmen hinter dem größten Wohnbauprojekt weit und breit, als Vize unterstützt ihn der selbstständige Unternehmensberater Stefan Wings. Beide wollen Einzelhändler, Freiberufler, Handwerker und andere mittelständische Betriebe besser vernetzen. Die Lahnsteiner Gewerbetreibenden brauchen gerade jetzt eine starke Interessenvertretung, denn die anstehende Sanierung der Lahnhochbrücke ist für die Stadt eine logistische Katastrophe. Rhein-Zeitung (€), Lahnstein aktiv

Bildhinweis: Das Foto vom legendären Wirtshaus an der Lahn in Lahnstein machte Henry Tornow für die Tourismusorganisation Romantischer Rhein

Der Herr der 700 Schilder

Wer bei Kaub über den Rhein setzt, kennt Martin Janzen, den tiefenentspannten Mann für die Tickets. Martin ist nicht nur einer der nettesten Kassierer im Tal, sondern auch der Hüter einer ungewöhnlichen Sammlung. In seinem Haus in Steeg lagern 120 Jahre deutsche Auto-Geschichte, genauer gesagt, Nummernschilder mit allen Kfz-Kennzeichen, die jemals in Deutschland in Umlauf waren. Ca. 750 aus allen Epochen gab und gibt es, über 700 hat er schon beisammen. Verbissene Sammler würden das alles im Keller horten und niemandem zeigen, aber Martin hat eine bessere Idee. Warum nicht einmal alles auf einer großen Fläche ausbreiten und eine begehbare Deutschland-Karte daraus machen? Man könnte zu Fuß von „MZ“ nach „HH“ laufen oder eine Reise in die Vergangenheit unternehmen, zum Beispiel ins historische Saargebiet oder in die großherzoglich hessische Kreisstadt Bingen (Autokennzeichen „VR“). Video-Report Udo Stanzlawski von den „Rhein-Mosel-News“ hat Martin in Steeg besucht und das Interview auf seinem Facebook-Kanal veröffentlicht. Facebook

Klosterfrau Nr. 1

Katharina Drouvé, 61, ist die neue Äbtissin der Abtei St. Hildegard in Rüdesheim. Die Benediktinerin folgt auf Dorothea Flandera, die aus Altersgründen zurückgetreten ist. Die Weihe durch den Limburger Bischof Georg Bätzing wurde live im Internet gestreamt und zeigte laut „Wiesbadener Kurier“ eine seltene Zeremonie:: „Volle acht Minuten lang liegt die neue Leiterin des Konvents bäuchlings lang ausgestreckt auf einem Teppich vor den Altarstufen. Um sie herum wird im Sprechgesang gebetet und werden die Heiligen angerufen.“ Katharina Drouvé war zuvor von ihren knapp Mitschwestern ins Amt gewählt worden. Sie ist die 6. Äbtissin seit der Gründung 1904. Die Abtei sieht sich als Nachfolgerin der 1803 aufgelösten Hildegard-Klosters und betreibt u. a. ein Weingut. Wiesbadener Kurier (€), Abtei St. Hildegard

Der Mann fürs Klima

Es hat ein bisschen gedauert, aber jetzt hat auch die Verbandsgemeinde Rhein-Nahe einen eigenen Klimaschutz-Manager. Eric Walldorf, 28, ist Biologe und stammt aus Ingelheim. Die Stelle wird zum größten Teil vom Bund finanziert. Allgemeine Zeitung (€)

Foto des Tages

Jetzt den Mittelrheingold-Newsletter abonnieren

Mittelrheingold Auslese: Jeden Freitag die wichtigsten Mittelrhein-Themen auf einen Blick. Hier geht’s zum kostenlosen Abo.

Discover more from Mittelrheingold

Subscribe now to keep reading and get access to the full archive.

Weiterlesen