Egal, wie sehr man sich die Mittelrheinbrücke herbei wünscht: Die Fähren sind noch über Jahre hinaus alternativlos. Rhein-Hunsrück-Landrat Marlon Bröhr hält eine Brücke zur Bundesgartenschau 2029 für „äußerst unwahrscheinlich“. Trotzdem bleiben die 5 Fährbetriebe zwischen Boppard und Bingen bisher auf sich allein gestellt und kämpfen auf eigene Kosten gegen die Folgen des extremen Niedrigwassers. Dem Niederheimbacher Fährmann Michael Schnaas droht schon das Aus. Auf der rheinland-pfälzischen Seite zeigt man auf  Bundesverkehrsministerium in Berlin, aber gegenüber im hessischen Rheingau-Taunus-Kreis wird die Kommunalpolitik aktiv. Kommenden Monat kommt das Thema im Kreistag auf den Tisch. Der gebürtiger Lorcher Sebastian Busch hat einen SPD-Antrag zur Förderung der regionalen Fähren initiiert und will zusätzlich über ein 24-Stunden-Fährbetrieb zwischen Rüdesheim und Bingen diskutieren lassen. Offenbar unterstützt auch Landrat Frank Kilian das Projekt. Am linken Rheinufer hält CDU-Landrat Bröhr staatlich geförderte Dauerfähren ebenfalls für möglich: Man müsse „den Fährbetrieben finanziell so attraktive Angebote machen, die sie nicht ablehnen können.“ Instagram  (Mitteilung von Sebastian Busch), Mittlerheingold (Interview mit Marlon Bröhr)

Fährbetrieb zwischen Bingen und Rüdesheim. Foto: Rüdesheim Touristik AG / Rolf Wölfert

Fährbetrieb zwischen Bingen und Rüdesheim. Foto: Rüdesheim Touristik AG / Rolf Wölfert

33 Mittelrhein-Momente für 2019

Seit über 20 Jahren gibt es das Gourmet-Festival „Mittelrheinmomente“, eine Initiative regionaler Restaurants und Weingüter. Jeweils ein Gastronom und ein Winzer gestalten besondere Abende im Welterbe-Tal. Die aktuelle Saison endet am 8. Dezember im Landhotel Becker in Kamp-Bornhofen. Gerade ist das Programm für 2019 vorgestellt worden. Es startet am 12. Januar im Eisernen Ritter in Boppard-Weiler („Lawrence Grey – zeitloser Jazz“, ebenfalls mit Emmerich-Weinen) und schließt am 14. Dezember mit dem 33. Event des Jahres im Weinbergschlösschen in Oberheimbach. Neu bei den „Mittelrheinmomenten“ sind Kim Wagner und Etienne Weber vom Restaurant „Feinheit“ in Emmelshausen mit ihrem Oberweseler Partnerweingut Lithos  und Torsten Schambach-Unger vom Assmannshäuser Hotel „Zwei Mohren.“ Rhein-Zeitung, mittelrheinmomente.de

– Anzeige –

Mittelrhein-Geschenk des Tages: Große Oper in Urbar

Apropos Programm für 2019: Am 1. Juni starten die „Maria Ruh Classix“ mit einer Opernnacht hoch über dem Rheintal. „Drei Freunde …. drei Tenöre“ sorgen auf der Freilichtbühne für italienische Momente und Klassik-Feeling vor bester Mittelrhein-Kulisse. Tickets ab 24 Euro. maria-ruh.de, momente.shop (Ticket-Shop)

Drei Freunde… drei Tenöre

Das Gedächtnis von Niederheimbach

1953 kam der gebürtige Chemnitzer Heinz Scheibe nach Niederheimbach und blieb. 65 Jahre später ist Scheibe eine Institution im Ort. Er gilt als Archivar, Dokumentar und Historiker des Heimbachtals, weiß unzählige Dinge über seine 2. Heimat und  führt Buch darüber. „AZ“-Mann Jochen Werner hat den 90-Jährigen Power-Niederheimbacher porträtiert. Allgemeine Zeitung

Eine Hafenbar in Bingen

Am Binger Rheinufer wird seit einigen Tagen gebohrt und gehämmert:  Winzer Heribert Kastell und das Team vom „Zollamt“-Restaurant lassen eine mobile „Hafenbar“ aufbauen. Sie soll 4 Wochen lang von 16 bis 23 Uhr öffnen, am Wochenende ab 12. Kommenden Samstag geht’s los. „AZ“-Redakteurin Christine Tscherner hat sich schon mal umgeschaut und mit den Machern gesprochen. Allgemeine Zeitung

Einbrüche in Serie

Die Einbruchsserie auf der linken Rheinseite hat sich fortgesetzt. Die Polizeiinspektion Boppard meldet Einbrüche aus Waldesch, Oberwesel-Dellhofen und Boppard-Buchholz. Mitte des Monats traf es die Journalistin und Instagramerin Sandra Bruns. Während sie mit ihrer Familie in Bacharach zu Besuch war, durchwühlten Unbekannte ihr Haus in Emmelshausen aus und stahlen u.a. historischen Familienschmuck und Ersparnisse ihrer Tochter. Denise Bergfeld berichtet darüber in der „RZ“ und gibt Präventionstipps. Presseportal.de (Polizeimeldungen), Rhein-Zeitung (Sandra Bruns)

Mittelrhein-Zahl des Tages

506 Einsätze haben die Binger Feuerwehren in diesem Jahr bereits absolviert, davon über 100 an einem einzigen Tag. Am Abend des 9. Juni sorgte ein Unwetter mit Starkregen für Chaos in der Stadt. Die gute Nachricht: Mit 207 Feuerwehrleuten ist die Mannschaftsstärke zuletzt wieder gestiegen. Allgemeine Zeitung

Foto des Tages

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

#mittelrhein #loreleykellerei #loreley #mittelrheinromantik #wein #wine #mittelrheintal

Ein Beitrag geteilt von Loreley-Kellerei Leonhard (@loreleykellerei) am

1 Woche Mittelrhein: Die besten Termine

Konzerte, Wanderungen, Weinproben, Ausstellungen: Im Terminkalender von Mittelrheingold stehen ausgewählte Veranstaltungen im Welterbe-Tal. Ich freue mich über Tipps an post@mittelrheingold.de oder im Messenger von Mittelrheingold auf Facebook.  Hier geht es zur Terminliste „1 Woche Mittelrhein“.