Der Kreuzfahrt-Tourismus auf dem Rhein boomt weiter. Demnächst fährt ein weiteres Luxus-Schiff der amerikanischen Reederei Chrystal Cruises durchs Obere Mittelrheintal. Die „Chrystal Ravel“,  gebaut von der MV-Werft in Wismar.  Das Schiff ist 135 Meter lang und hat ausschließlich Suiten mit Panorama-Fernstern im Angebot. Zur Ausstattung gehören 3 Restaurants, ein Spa- und Fitnessbereich sowie ein Swimmingpool. Die „Ravel“ ist das letzte von 4 Schwesterschiffen, die allesamt nach Komponisten benannt sind: „Bach“, „Mahler“ und „Debussy“. binnenschifffahrt-online.de, MV-Werften

Vorbei an Bingen und Rüdesheim: Das "Ravel"-Schwesterschiff "Chrystal Bach". Foto: Chrystal Cruises.

Vorbei an Bingen und Rüdesheim: Das „Ravel“-Schwesterschiff  „Chrystal Bach“. Foto: Chrystal Cruises.

Oberwesel sammelt für Carl Haag

Der Oberweseler Carl Haag (1820-1915) war zu Lebzeiten ein internationaler Maler-Star. Er schuf Bilder wie „Ein Morgen im Hochland“ und „Abend in Balmoral“ für Queen Victoria, machte spektakuläre Reisen in den Orient und lebte als gefeierter Künstler in London. Haag liebte den Mittelrhein und kaufte den so genannten „Roten Turm“ in Oberwesel, heute auch „Haagsturm“ genannt. Dort verbrachte der gebürtige Bayer mit britischem Pass seinen Lebensabend. Als er 1915 hochbetagt starb, befanden sich seine beiden Heimatländer Deutschland und Großbritannien im Krieg.

Carl Haag, Selbstbildnis. Um 1900.

Carl Haag, Selbstbildnis. Um 1900.

Der Oberweseler Historiker Walter Karbach hat zur Erforschung von Haags Leben und Werk 2015 die „Internationale Carl Haag-Gesellschaft“ gegründet. Sie möchte eine Gedenkbüste am Roten Turm aufstellen lassen und sammelt dafür Spendengelder.  Anja und Jörg Lanius vom Weingut Lanius-Knab unterstützen das Projekt mit einer 6-teiligen Sonderedition ihrer Weine. Jede Flasche ist mit einen Oberwesel-Motiv des Künstlers etikettiert; gut ein Drittel des Verkaufspreises kommen dem Verein zugute. Die Haag-Weine werden am kommenden Donnerstag (19. April) um 16 Uhr in der Galerie von Barbara Höhn im Haagsturm präsentiert. Weingut Lanius-Knab (Haag-Weine), inFranken.de (Artikel zum 100. Todestag von Carl Haag 2015), Internationale Carl-Haag-Gesellschaft

Der Haagsturm in Oberwesel

Stairs to #haagsturm #carlhaag

Ein Beitrag geteilt von Franziskus Weinert (@mittelrheintal) am

50 Millionen für die Binger Gartenstadt

Neben dem „Rheinquartier“ in Lahnstein gibt es Oberen Mittelrheintal ein weiteres großes Städtebauprojekt: Die „Gartenstadt“ in Bingen. Vergangene Woche verkauften die Stadt Bingen und die Sparkasse Rhein-Nahe 12.500 Quadratmeter am Rheinufer an private Investoren und ihre neugegründete Rheinblick Gartenstadt GmbH. Anfang 2019 sollen die Bauarbeiten losgehen. Geplant sind 11 Mehrfamilienhäuser mit insgesamt 130 Wohnungen. Laut „AZ“ werden bis zu 50 Millionen Euro investiert. Allgemeine Zeitung

Die Bopparder Burg wird endlich fertig

Die Kurfürstliche Burg ist den Boppardern lieb und teuer. Über 10 Millionen Euro flossen in den vergangenen Jahren in die Anlage, deren Geschichte bis ins 13. Jahrhundert zurückreicht. Jetzt wird das letzte Stück Sanierungsarbeit angepackt: Die Rheinufermauer. Die Fertigstellung hatte sich wegen eines zu hohen Wasserpegels verzögert. Rhein-Zeitung

Die Polizei am Wochenende

Am Wochenende hatten die Polizeiinspektionen im Oberen Mittelrheintal einiges zu tun. Der schwerste Zwischenfall ereignete sich am Samstagabend auf der Landstraße von Rhens nach Waldesch. Ein Motorradfahrer verlor die Kontrolle, als ein Hund vor ihm auf die Straße sprang. Er selbst wurde schwer verletzt, seine Mitfahrerin auf dem Sozius-Sitz leicht. Der Hund überlebte den Unfall nicht. (Presseportal.de). In Bingen schoß ein Unbekannter mit einer Luftpistole, in Kaub musste ein aus Bornich kommender 51-jähriger Autofahrer mit 3,3 Promille aus dem Verkehr gezogen werden.

Foto des Tages: Auf dem Rheinsteig

Mittelrheingold per Mail

Der wöchentliche Newsletter „Mittelrheingold Auslese“ sammelt die besten Artikel, Videos und Termine. Hier geht’s zum kostenlosen Sonntags-Abo.