Zwischen Lorch und Niederheimbach rollt der Fährverkehr wieder. Nach fast einem Monat Zwangspause wegen Niedrigwassers konnte Fährmann Michael Schnaas am Dienstagmorgen wieder an Ort und Stelle die Maschinen anlassen. Zuletzt hatte er zwischen Ingelheim und Oestrich-Winkel ausgeholfen – laut „FAZ“ für 1500 Euro täglich, Personal für 2 Schichten und Betriebskosten inklusive. Das monatelang ausgetrocknete Flussbett füllt sich unerwartet schnell. Am Pegel Kaub wurden um 5 Uhr morgens schon 94 Zentimeter gemessen. Damit hat sich der Wasserstand innerhalb von 24 Stunden verdoppelt. In St. Goar hat der Fährbetrieb der Familie Hammerl angekündigt, wieder auf Normalbetrieb umzustellen und auch schwerere Fahrzeuge an Bord zu nehmen. Laut Pegel-Prognose soll der Wasserstand in Kaub bis Donnerstag auf über 2 Meter steigen. mittelrhein-faehre.de (Schnaas), faehre-loreley.de (St. Goar/St. Goarshausen), faehre-kaub.de, faz.net (Situation Ende November), elwis.de (Pegel Kaub)

Fähranleger in Niederheimbach, November 2018.

Fähranleger in Niederheimbach, November 2018.

Das große Landkreis-Würfeln

Die mögliche Kreisreform in Rheinland-Pfalz könnte das Obere Mittelrheintal noch mehr zum Randgebiet machen. Nach ersten Überlegungen im Auftrag des Innenministeriums entstünden an beiden Ufern 2 XXL-Landkreise mit möglicherweise weit entfernten Kreisstädten: Der Rhein-Hunsrück-Kreis würde mit Bad Kreuznach und Birkenfeld zum einem Gebilde fusionieren, das größer als das Saarland wäre, und beim Rhein-Lahn-Kreis steht ein Zusammenschluss mit dem Westerwaldkreis (Montaubaur) im Raum. Mayen-Koblenz soll mit Ahrweiler verschmelzen. Nur im Kreis Mainz-Bingen bliebe alles beim alten. Laut Innenminister Roger Lewentz ist noch alles offen, aber der wie immer flexible Rhein-Lahn-Landrat Frank Puchtler hat sich laut „RZ“ schon einen Namen für dem neuen Westerwald-Taunus-Kreis überlegt: „Nassauer Land“. Auf der linken Rheinseite proben die Landräte dagegen den Aufstand. Rhein-Zeitung, Facebook (Presssemitteilung von Rhein-Hunrück-Landrat Marlon Bröhr),  SWR (mit Video)

„GEO“ empfiehlt Rüdesheim im Dezember

Jeden Monat gibt es auf der Website des Magazins „Geo“ Reisetipps der Redaktion. Im Dezember steht der Rüdesheimer Weihnachtsmarkt mit seiner lebensgroßen Krippenfiguren ganz oben auf der Liste. Besonders interessant sei es in der „Thomasnacht“ am 20. Dezember, heißt es. Dann werde „bei einem traditionellen Zug durch die Altstadt der dunkelste Tag des Jahres mit Gauklern und wilden Tönen gefeiert.“  geo.de, w-d-n.de (Weihnachtsmarkt der Nationen in Rüdesheim)

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

#christmas #at #work #rüdesheim #übertrifft #sich #aufsneue #schön #klosterhildegard #ganzoben #überdenwolken

Ein Beitrag geteilt von Alexey Dmitriev (@unikat_xy) am

Weihnachts-Shopping in Bingen

Sören Heim hat sich für die „AZ“ bei Einzelhändlern in Bingen umgehört. Dort ist das Weihnachtsgeschäft wegen der milden Witterung und wegen der Internet-Konkurrenz rund um die Rabattschlacht „Black Friday“ etwas schleppend angelaufen. Die Ladenbesitzer sind trotzdem optimistisch – allein schon deshalb, weil viel Binger erfahrungsgemäß auf den letzten Drücker einkaufen. Am Freitag vor dem 3. Advent öffnet außerdem der Weihnachtsmarkt. In der Salzstraße14  gibt es übrigens ein neues Angebot: den „Kunst Raum Bingen“, eine Galerie für engagierte Freizeit-Künstler. Allgemeine Zeitung (Einzelhandel), freizeitkuenstler-bingen.de, Allgemeine Zeitung („Kunst Raum Bingen“)

Werbung: Queen May Rock auf Maria Ruh

„Queen“ hat sich aufgelöst, Königin Maxima war nur auf der Durchreise und Sarah Hulten ist keine Mittelrhein-Weinkönigin mehr. Jetzt hilft nur noch „Queen May Rock“. Die Tribute Band in der Tradition von Freddy Mercury spielt im kommenden Jahr bei den  „Maria Ruh Classix“ gegenüber der Loreley. Für das Open-Air-Konzert am 17. August gibt es noch Karten: momente.shop

QUEEN May Rock

Mittelrhein-Zahl des Tages

Für 570.000 Euro ist ein Hotel in Assmannshausen zu haben. Laut Immobilienscout24 umfasst es 32 Gästezimmer, eine 125 Quadratmeter große Eigentümerwohnung, eine kleinere 2-Zimmer-Wohnung, ein Restaurant und einen Pub. Insgesamt sind es 40 Zimmer auf 1370 Quadratmetern. Immobilienscout24.de (mit Fotos)

Termine des Tages

Bingen – „3 Tage in Quiberon“ im Programmkino Kikubi – 4. Dezember, bingen.de

Boppard – „Werk ohne Autor“ / Kino in der Stadthalle – 4. Dezember, 20 Uhr. boppard.de

Foto des Tages

Mittelrheingold Auslese: Der Newsletter

Der wöchentliche E-Mail Newsletter „Mittelrheingold Auslese“ sammelt die besten Artikel, Videos und Termine. Hier geht’s zum kostenlosen Sonntags-Abo.