Noch ist die Ernte nicht eingefahren, aber alles sieht nach einem Jahrhundertjahrgang am Mittelrhein aus. Jochen Ratzenberger, Steeger Winzer und regionaler VDP-Chef, ist mehr als optimistisch: „Die Trauben sind gesund, das Wachstum geht gut voran, es sieht wunderbar aus“. Auch die Mengen seien außenordentlich. Die anhaltende Trockenheit stört Ratzenberger weniger als im Hitzesommer 2003. „So ein Jahr hatten wir noch nicht“, zitiert ihn die „RZ“. Ratzenberger hat im vergangenen Jahr fast 10 Hektar Weinberge um die Rheindiebacher Ruine Fürstenberg übernommen. Er plant mit einer Riesling-Lese ab Mitte September. Seine Kollegen im Bopparder Hamm könnten sogar schon früher loslegen. Rhein-Zeitung, Weingut RatzenbergerFalstaff (Fürstenberg-Deal 2017)

Lorcher Weinberge mit Blick auf Bacharach. Foto: Romantischer Rhein Tourismus / Henry Tornow

Lorcher Weinberge mit Blick auf Bacharach. Foto: Romantischer Rhein Tourismus / Henry Tornow

Nächstes Jahr wird schon für „Hunsrück-Mittelrhein“ gewählt

Nach Oberwesel hat nun auch die Stadt St. Goar für die neue XXL-Verbandsgemeinde „Hunsrück-Mittelrhein“ votiert. Der Beschluss des Stadtrates fiel ohne Gegenstimme. Nur der frühere Bürgermeister Peter Ockenfels (SPD) enthielt sich; er hätte sich eine Fusion mit Boppard gewünscht. Die VG Hunsrück-Mittelrhein mit Sitz in Emmelshausen soll am 1. Januar 2020 starten. Aber schon im Mai kommenden Jahres werden der Bürgermeister und der Verbandsgemeinderat gewählt. Dann könnten die jetzigen VG-Chefs Thomas Bungert (St. Goar-Oberwesel) und Peter Unkel (Emmelshausen) gegeneinander antreten.  Rhein-Zeitung, Mittelrheingold (Hintergrund)

Vermisst im Rhein

Die Wasserschutzpolizei Bingen meldet eine „vermisste Person“ im Rhein. Sie fiel gestern dem Binger Fährmann auf. Er bemerkte am Donnerstagmorgen einen von der Fähre gestohlenen Nachen und einen Unbekannten an der Molenspitze des Binger Hafens. Durchs Fernglas beobachtete er, wie die Person ins Wasser ging, verlor sie dann aber wegen eines vorbeifahrenden Schiffes aus den Augen. Die Polizei suchte am Donnerstag mit 2 Booten und einem Hubschrauber. presseportal.de

Im Wald ist es brandgefährlich

Im Rhein-Lahn-Kreis gilt weiterhin die „Waldbrandgefahrstufe 4“. Die Skala geht bis 5. Das Forstamt Lahnstein rechnet mit keiner schnellen Besserung. Größere Brände gab es bisher noch nicht, aber Kreisverwaltung und Feuerwehren sind mit einem speziellen „Alarm- und Einsatzplan Waldbrand“ auf den Ernstfall eingestellt. Das Löschwasser könnte aus dem Rhein oder der Lahn gepumpt werden. Rhein-Zeitung

50 Straußwirtschaften im Rheingau

A propos Löschen: Meine Blogger-Kollegin Tanja Werle weist auf den „Weinkompass“ von Wolfgang Junglas hin. Das Buch empfiehlt 50 Straußwirtschaften im Rheingau. Junglas ist Weinjournalist und TV-Produzent.  rheingauprinzessin.de

Weinkompass: 50 Top-Straußwirtschaften

Termine des Tages

Bingen – „Madame“ im Programmkino Kiuibi – 27. Juli, 19 Uhr 30. bingen.de

Wellmilch – Vollmondführung auf Burg Maus – 27. Juli, 20 Uhr. gastlandschaften.de 

Bacharach – Funzelwanderung – 27. Juli, 20 Uhr 30. VG Rhein-Nahe

Lorch und Assmannshausen – Vollmondwanderung mitr Wolfgang Blum mit Mitternachtsumtrunk in der Rotweinlaube am Höllenberg – 27. Juli, 20 Uhr 30. welterbe-mittelrhein.de

Festung Ehrenbreitstein – Gauklerfest(ung) / Internationales Gaukler- und Kleinkunstfestival – 27. Juli, 21 Uhr. tor-zum-welterbe.de

Lahnstein – Kerzenführung auf Burg Lahneck – 27. Juli, 22 Uhr. lahnstein.de

Foto des Tages

1 Woche Mittelrhein: Die Termine

Konzerte, Wanderungen, Weinproben, Ausstellungen: Im Terminkalender von Mittelrheingold stehen ausgewählte Veranstaltungen im Welterbe-Tal. Ich freue mich über Tipps an post@mittelrheingold.de oder im Messenger von Mittelrheingold auf Facebook.  Hier geht es zur Terminliste „1 Woche Mittelrhein“.

Mittelrheingold: Der Newsletter

Der wöchentliche Newsletter „Mittelrheingold Auslese“ sammelt die besten Artikel, Videos und Termine. Hier geht’s zum kostenlosen Sonntags-Abo