Journalistisches Blog über das UNESCO-Welterbe Oberes Mittelrheintal

Monat: Juli 2019 Seite 1 von 6

Lahnstein bekommt ein gutes Hotel und Bacharach ist die bessere Karibik

Ein historisches Gebäude, engagierte Besitzer und mutige Investitionen: In Lahnstein lässt sich lernen, wie man ein ambitioniertes Hotelprojekt verwirklicht. Dort eröffnet im August das „Alte Rathaus“. Das Lahnsteiner Unternehmer-Ehepaar Reinhard und Maria Nett hat das frühere Rathaus von Niederlahnstein zu einem Hotel mit 21 individuell gestalteten Zimmern umbauen lassen. Es ergänzt das legendäre „Wirtshaus an der Lahn“, das sich ebenfalls in ihrem Besitz befindet. Einer Studie zufolge fehlen im Mittelrheintal modern ausgestattete Hotels. Bis zur Buga 2029 werden ca. 3.000 neue Hotelbetten gebraucht. Rhein-Zeitung, boutiqe-hotel-altes-rathaus.info (Website des Hotels), dwif.de (Hotel-Studie)

Im Gebäude waren früher das Rathaus und das Amtsgericht untergebracht. Foto: Hotel „Altes Rathaus“.

Bacharach ist die bessere Karibik

Ganz normale Bacharach-Besucher sehen auf der Stadtmauer nur das neue spanische Restaurant, aber Burgenbloggerin Mareike Knevels blickt tiefer. Sie hat mit der Wirtin gesprochen und erzählt ihre Geschichte. Anna stammt aus der Dominikanischen Republik, lebt seit vielen Jahren am Rhein und will nie wieder weg. Ein sehr gut geschriebener Text. burgenblogger.de

Luz del Rhein – das Licht am Rhein

Kämpfen für Ebental

Der Ebentaler Hof ist abgebrannt, aber viele Rüdesheimer krempeln für die Eigentümerfamilie Bender die Ärmel hoch. Am kommenden Wochenende soll der Reitbetrieb wieder aufgenommen werden. Nachbarn und Sponsoren sorgen für Speise und Getränke;  der Erlös fließt zu 100 Prozent in den Wiederaufbau. Am Sonntag gibt es außerdem Hubschrauberflüge rund um Rüdesheim. Die Firma Rotorflug stellt ihren Helikopter zur Verfügung, der Pilot verzichtet auf sen Honorar und um den Treibstoff kümmert sich ein großzügiger Spender. Ein Logo macht auf die Hilfsaktion aufmerksam. Der Rheingauer Illustrator und „Karl“-Comiczeichner Michael Apitz hat es kostenlos für die Benders entworfen.  Wiesbadener Kurier, ebental.de

Ein Premium-Winzerfest für Bingen

Seit 2018 ist Georg Sahnen Tourismus- und Marketingchef der Stadt Bingen. In diesem Jahr will der frühere Lufthansa-Sprecher Akzente beim Winzerfest setzen. Die Binger Dauer-Party (11 Tage) soll hochwertiger daherkommen. Dazu gehört eine deutlich größere und teurere Winzerfest-Weinprobe (79 Euro) „AZ“-Redakteur Erich Michael Lang hat mit Sahnen gesprochen und erklärt das neue Konzept. Allgemeine Zeitung

Italienische Momente in Rüdesheim

Serra Sant’Abbondio ist ein Bergdorf in Umbrien und neuerdings die 6. Partnergemeinde von Rüdesheim. Der Kontakt läuft vor allem über den Stadttteil Assmannshausen. Dort hat sich der Freundeskreis „Amici di Serra“ gebildet. Der Kontakt nach Serra kam über den italienischen Koch Gil Casaburi zustande. Er hat einige Jahre in Rüdesheim gearbeitet, er ehr zurück in seine Heimat ging. Wiesbadenert Kurier

Mittelrheiner des Tages: Uwe und Claudia Hering

Das Paar aus St. Goar eröffnet am Donnerstag die „Postfiliale Regionales“ in der Heerstraße, eine Kombination aus Post, Lotto-Annahmerstelle und Laden für regionale Produkte. Rhein-Hunsrück-Anzeiger

Zahl des Tages

Rund 1000 Tonnen Phosphorsäure hatte ein Schiff geladen, dass am Dienstag vor Assmannshausen in Brand geriet. Zum Glück blieb das Feuer auf den Maschinenraum begrenzt und war schnell unter Kontrolle. Verletzt wurde niemand. Der Frachter liegt jetzt in Bingen vor Anker; dort suchen Experten nach der Brandursache. swr.de, wiesbaden112.de (mit Fotos)

Termin des Tages

Festung Ehrenbreitstein – Klassikserenade – 29. Juli, 17 Uhr. tor-zum-welterbe.de

Foto des Tages

Sonntags kommt Mittelrheingold mit der Post

Der wöchentliche E-Mail Newsletter „Mittelrheingold Auslese“ sammelt die besten Artikel, Videos und Termine. Hier geht’s zum kostenlosen Sonntags-Abo.

 

Ein Freitag am Mittelrhein und Bingen kocht

„Der Freitag“ ist eine linksliberale Wochenzeitung im Besitz des „Spiegel“-Erben Jakob Augstein. In der Online-Ausgabe findet sich ein längerer Artikel über Bahnlärm und Verkehrschaos im Mittelrheintal. Der äußerst meinungsstarke „Freitag“-Autor Richard Zietz war im Tal unterwegs und wettert über die „neoliberale Verkehrswende“, Bahnlärm, Bahnhöfe ohne Personal und „verrottenden Nahverkehr.“ O-Ton: „Das Land Rheinland-Pfalz weist in seinem Weltkulturerbe eine Nahverkehrs-Infrastruktur aus, die eher an eine Ödnis irgendwo in Weißrussland denken lässt als einen Verkehrsknotenpunkt mitten in Deutschland.“ Der Text ist polemisch und nicht ohne sachliche Fehler, aber flüssig geschrieben und interessant zu lesen. Kleine Anekdote am Rande: Die Familie Augustein stammt aus dem Mittelrheintal. Rudolf Augsteins Vater Friedrich war Weinhändler in Bingen, ehe er nach Hannover zog und in die Foto-Branche wechselte. Der ältere Bruder des „Spiegel“-Gründers, der Anwalt Josef Augstein,  wurde noch in Bingen geboren. freitag.de

Bahnstrecke bei Bacharach. Foto: Frank Zimmer

Bahnstrecke bei Bacharach. Foto: Frank Zimmer

Bingen kocht

Das Binger Wasser ist nicht so sauber wie es sein sollte. Bei einer Routinekontrolle wurden zu viele Bakterien gefunden. Die Stadt lässt die betroffenen Leitungen mit Chlor desinfizieren und bittet die Anwohner zahlreicher Straßen, ihr Trinkwasser vorerst abzukochen. Allgemeine Zeitung, SWR

Die Brömserburg als Gartenlokal

Die privat finanzierte Sanierung der Rüdesheimer Brömserburg zieht sich länger hin als geplant, aber zumindest der Garten soll demnächst schon genutzt werden. Die Eigentümer, 5 Ehepaare aus dem Rheingau, wollen dort ab dem 10. August am Wochenende Getränke und kleinere Speisen anbieten. Freitags geht es um 15 Uhr los, Samstags ab 17 Uhr und am Sonntag um 12. Die Wochenend-Gastronomie läuft bis Ende Oktober. Wiesbadener Kurier

Die 2 Seiten der Rhein-Romantik

Am 10. August startet rund um Bacharach das Kulturfestival „An den Ufern der Poesie“. Mit dabei ist der Frankfurter Germanist Konrad Heumann. Er leitet die Handschriftenabteilung des Goethehauses und beschäftigt sich mit den Originalmanuskripten deutscher Autoren der Romantik. Warum der romantische Rhein immer auch seine dunklen Seiten hat, erklärt er im Interview mit „AZ“-Autor Jochen Werner. Allgemeine Zeitung, theaterwillypraml.de (Festival-Programm)

Mittelrheinerin des Tages: Ursula Vierhuis

Die Umwelt-Ingenieurin ist seit 4 Jahren Klimaschutzmanagerin der Stadt Bingen. Bisher lief Vierhuis‘ Arbeit eher unter dem Radar, und ihre Stelle ist nach wie vor befristet. Mit dem rot-grünen Politikwechsel in Bingen dürfte das anders werden, glaubt die „AZ“. Sie hat die 43-Jährige gerade porträtiert. Allgemeine Zeitung

Zahl des Tages

Seit 50 Jahren gibt es „Siegfrieds Mechanisches Musikkabinett“. Die Rüdesheimer Institution wurde 1969 von Siegfried Wendel in Hochheim gegründet. Seit 1976 ist das Privatmuseum für mechanische Musikinstrumente im historischen Brömserhof untergebracht. Wendels Nachkommen führen es in 2. und 3. Generation. Am kommenden Wochenende feiern sie das Jubiläum mit einem „Automata Festival“.  smmk.de (Flyer), Mittelrheingold (mehr Mittelrhein-Termine)

Foto des Tages

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

. Die Kurfürstliche Burg in Boppard am Rhein Blick auf den Bergfried . Die Kurfürstliche Burg, auch Alte Burg genannt, ist eine hochmittelalterliche Burg in Boppard in Rheinland-Pfalz und gehörte zur mittelalterlichen Stadtbefestigung von Boppard. Den Grundstein ließ 1265 Richard von Cornwall legen. . . The Electoral Castle in Boppard on the Rhine View of the castle keep , The Electoral Castle, also called Old Castle, is a high medieval castle in Boppard in Rhineland-Palatinate and belonged to the medieval town fortification of Boppard. The cornerstone was laid in 1265 by Richard of Cornwall. . . . . . #boppard #mittelrhein #burg #mittelalter #weinbau #rheinlandpfalz #rhein #castle #wein #germany #weinberg #deutschland #wine #visitrlp #travel #medieval #winelover #landscape #photography #weingut #visitgermany #winzer #rhinevalley #schloss #fotografie #weinberge #rheinromantik #architecture #newsvomrhein #oberwesel

Ein Beitrag geteilt von Swen Weber (@news_vom_rhein) am

Gibt’s das auch als Newsletter?

Ja, und zwar jeden Sonntag. Der Newsletter „Mittelrheingold Auslese“ kommt mit dem Interview „7 Fragen an … “ und den besten Artikeln, Videos und Terminen der Woche.  Hier geht’s zum kostenlosen Sonntags-Abo.

Revolution in Bingen und Entwarnung für St. Goar

Im traditionell konservativen Bingen ist die Revolution perfekt: SPD, Grüne und FDP bilden im neu gewählten Stadtrat eine Koalition und beenden die jahrzehntelange Vorherrschaft der CDU. Wichtigste Maßnahme ist eine Bürgerbefragung über die umstrittene Neugestaltung des Rhein-Nahe-Ecks. Sie soll zeitgleich mit der Oberbürgermeisterwahl am 10. November stattfinden. Amtsinhaber Thomas Feser gerät schon früher unter Druck. Die neue Ratsmehrheit will 3 ehrenamtliche Beigeordnete für seine Verwaltung bestimmen: Sebastian Hamann (SPD), Jens Voll (Grüne) und Peter Eich (FDP). Fesers hauptamtlicher Stellvertreter, CDU-Bürgermeister Ulrich Mönch, muss sich auf jeden Fall nach einem neuen Job umsehen. Seine Amtszeit endet 2020; eine Chance auf Wiederwahl ist nicht in Sicht. Die Koalition wird jemanden aus ihren Reihen ins Amt bringen. Anders als in der „AZ“ beschrieben, wäre das nicht SPD-Mann Michael Hüttner, falls er die OB-Wahl nicht gewinnt. Die Koalitionsparteien würden einen der Beigeordneten wählen, seine beiden Kollegen um einen Rang aufrücken lassen und das Amt des 3. Beigeordneten abschaffen. Allgemeine Zeitung

Burg Klopp ist der Sitz der Binger Verwaltung. Foto: Stadt Bingen.

Der Professor und die Preußen

Der Bonner Rechtswissenschaftler Matthias Weller hält die Ansprüche von Georg Friedrich Prinz von Preußen auf Burg Rheinfels für unbegründet. Die  Ruine sei seit den 20er Jahren „dem Zugriff der Hohenzollern entzogen“, sagte er in einem Interview mit der Fachmagazin „Legal Tribune Online“. Darum könne das Land Rheinland-Pfalz und die Stadt St. Goar jeder Klage „gelassen entgegensehen“. Weller lehrt an der Universität Bonn Kunst- und Kulturrecht. lto.de (Interview), sueddeutsche.de (Hintergrund)

Reif für die Lahnsteiner Insel

Die „RZ“ berichtet über eines der originellsten Ferienhäuser weit und breit, das so genannte Schleusenwärterhäuschen. Es steht auf einer kleinen Insel in der Lahn. Die unmittelbaren Nachbarn sind Schwäne, Wildgänse und die Motoryachten, die einen Steinwurf entfernt ankern. Die Eigentümer Michael Mohr und Jörg Zimmermann vermieten das 55 Quadratmeter-Häuschen u. a. über die Online-Plattform fewo-direkt.de. Dort gibt es Fotos und weitere Informationen. Rhein-Zeitung, fewo-direkt.de

Fachwerk-Lokal zu verkaufen

In Bacharach zeichnet sich ein weiterer  Gastronomie-Wechsel ab. Auf Ebay Kleinanzeigen steht das Touristenlokal „Rusticana“ zum Verkauf. Das markante Fachwerkhaus an der Oberstraße, das über den Gehsteig hinausragt, soll 279.00 Euro kosten. Unweit des „Rusticana“ hat gerade das Café Lurelei von Manuela Dobroschke geschlossen. ebay-kleinanzeigen.de

Mittelrheinerin des Tages: Yvonne Dessoy

Die Juristin engagiert sich im Vorstand des Kinovereins KiKuBi. Gerade hat sie zu 7. (!) Mal den Programmkinopreis des Landes Rheinland-Pfalz nach Bingen geholt. Das Besondere am KiKuBi: Die Zuschauer dürfen mitentscheiden, was gespielt wird. Allgemeine Zeitung, kikubi.de (Website des Programmkinos)

Zahl des Tages

3 zusätzliche Zugpaare sollen gegen das Chaos bei der Mittelrheinbahn helfen. Die Züge werden von der Deutschen Bahn bereitgestellt. Das eigentlich zuständige Privatunternehmen TransRegio kämpft auf der linken Rheinstrecke mit Personalmangel. Allgemeine Zeitung

Termin des Tages

Bingen – Sommerfest im Weingut Riffel – 29. Juli, 1o Uhr. weingut-riffel.de

Foto des Tages

Sonntags kommt Mittelrheingold mit der Post

Der wöchentliche E-Mail Newsletter „Mittelrheingold Auslese“ sammelt die besten Artikel, Videos und Termine. Hier geht’s zum kostenlosen Sonntags-Abo.

Seite 1 von 6

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén

%d Bloggern gefällt das: