Der Umzug eines Modegeschäfts quer über die Straße ist normalerweise keine große Nachricht, aber in der „AZ“ macht Erich Michael Lang eine interessante Geschichte daraus. Es geht um den Laden „La Provence“ von Sonja Schmitt. Die Geschäftsfrau ist seit 30 Jahren in der Binger Innenstadt aktiv und wundert sich über Verzagtheit und Pessimismus in der City. Von der Stadt und der Werbegemeinschaft wünscht sie sich mehr Marketing, zum Beispiel einen Binger Einkaufsführer, der in allen Geschäften ausliegen könnte, fragt in der „AZ“ aber: „Wer macht das?“ Eigentlich hat Bingen mit Georg Sahnen seit April 2018 einen Marketingchef. Er soll die Bereiche Werbung, Touristik und Veranstaltungen zusammenführen. Allgemeine Zeitung, la-provence-mode.de (Website von Sonja Schmitts Geschäft)

Blick auf Bingen. Foto: Romantischer Rhein Tourismus / Henry Tornow

Blick auf Bingen. Foto: Romantischer Rhein Tourismus / Henry Tornow

Eine Kandidatin für Werlau

In St. Goar setzt die SPD auf eine weitere Kandidatur ohne Parteibuch. Nach der Nomnierung des Unternehmers Richard Vogel als Ortsvorsteher für die Innenstadt unterstützt sie in Werlau die unabhängige Bewerberin Pia Trimpe-Müller. Ungeklärt ist noch, wen sie als Bürgermeisterkandidaten ins Rennen schickt. Derzeit ist das Rathaus in CDU-Hand. Per Mail

Neustart in Bingen

Die Binger Vinothek am Rheinufer hat einen neuen Pächter: Laut „AZ“ räumt André Choquet schon ein; sein Vertrag beginnt offiziell am 1. März. Der 28-jährige Koch hat im Mainzer Favorite Parkhotel gelernt und später seinen Meister gemacht. Bisher bewirtschaftete er das „Schlösschen am Mäuseturm“ in Bingerbrück. Allgemeine Zeitung, Facebook (Seite der Vinothek)

Schilda in Trechtingshausen

Seit Jahren setzt sich Rheinstein-Besitzer Markus Hecher für ein Hinweisschild an der B9 ein. Jetzt steht es endlich, aber dem zuständigen Landesbetrieb Mobilität ist eine peinliche Panne passiert: Das Schild „Burg Rheinstein“ zeigt die benachbarte Burg Reichenstein. Hecher nimmt es mit Humor: „Wenigstens haben sie es richtig geschrieben.“  Die Behörde will nachbessern. Allgemeine Zeitung

In Rüdesheim geht der Wahlkampf los

Bis zur Bürgermeisterwahl in Rüdesheim sind es noch 8 Monate hin, aber die Gegenkandidaten von Amtsinhaber Volker Mosler laufen sich schon warm. Stadtverordnetenvorsteher Hansjörg Bathke hat eine eigene Website veröffentlicht, auf der er seinen Austritt aus der CDU begründet und sich als überparteilicher Kandidat empfiehlt. Bathke hatte die Partei im Dezember überraschend verlassen und sich von CDU-Bürgermeister Mosler distanziert. Kurz darauf meldete sich mit Klaus Zapp ein weiterer unabhängiger Kandidat. Seiner neuen E-Mail-Adresse nach arbeitet er ebenfalls an einer eigenen Website mit der Adresse aufbruch-zapp.de. Wiesbadener Kurier, hansjoergbathke.de

Mittelrheiner des Tages: Herbert Piel

Der international bekannte Fotograf mit Wohnsitz Holzfeld ist gerade vom SWR porträtiert worden. Im TV-Beitrag geht es um Piels Werdegang, seine Erfolge und um Persönliches („Ich bin ungeduldig und furchtbar undiplomatisch“).  SWR (Video)

Zahl des Tages

270 Buchseiten sollen in den kommenden Monaten in Bingen per Hand abgeschrieben werden. Die Aktion „Bingen schreibt ein Buch“ und ist eine Hommage an die Handschrift. Jeder kann mitmachen. Die Vorlage ist Rafik Schamis  Roman „Erzähler der Nacht“. Allgemeine Zeitung

Termin des Tages

Bingen – Fastnacht in der Vinothek – 28. Februar, 19 Uhr 11. bingen.de

Foto des Tages

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Lying around. . . . #rhine #river #rhein #rhinevalley #mittelrhein #bingen #germany #travel #travelgram #instatravel #fujifilm #fujifilm_xseries #ship #harbor

Ein Beitrag geteilt von Ralf B. (@1_ralf) am

Mittelrheingold per Messenger

Die kleinste Tageszeitung am Mittelrhein gibt’s jetzt auch direkt aufs Handy. 1 x täglich wahlweise per Whatsapp, Facebook Messenger, Insta oder Telegram. Anmelden ist leicht, Abmelden geht immer. Hier steht, wie’s geht.