Journalistisches Blog über das UNESCO-Welterbe Oberes Mittelrheintal

Monat: Mai 2018 Seite 1 von 11

Die Bahn sucht eine Baugenehmigung für 1858

Gibt es für die 3 historischen Tunnel zwischen Oberwesel und St. Goar eigentlich eine Baugenehmigung? Mit dieser Frage will die Bürgerinitiative Oberwesel 22 die Bahn zu einen Neubau zwingen. Das im SWR-Fernsehen vorgebrachte Argument: Nur mit einer alten Baugenehmigung kann sich der Staatskonzern auf „Bestandsschutz“ berufen und die sanierungsbedürftigen Tunnel weiter befahren. Ohne das Dokument aus dem Jahr 1858 müsste die Bahn schnellstens für eine sichere und umweltverträgliche Alternativtrasse sorgen. Das kann nach Lage der Dinge nur die so genannte „Variante Pink“ sein – ein XXL-Tunnel, der im Norden von St. Goar beginnt und im Süden von Oberwesel endet. Er würde beide Städte weitgehend von Schienenlärm befreien. Eigentlich galt die „Variante Pink“ schon als gesetzt. Mitte Mai wurde aber plötzlich bekannt, dass die Bahn an ihren 3 Tunnel-Oldies festhalten will. Offenbar geht es um Geld: Laut SWR pokert man bei der Bahn um Bundeszuschüsse. SWR (Video), oberwesel22.de (Website der Bürgerinitiative), Mittelrheingold (Hintergrund)

Wie sicher ist auf der Loreley?

Vergangene Woche sorgte der Selfie-Unfall auf der Loreley für bundesweites Aufsehen. Die Rettung des Frankfurter Hobby-Fotografen Dominik aus 20 Meter Tiefe war Thema u.a. „Bild“ und RTL. Wie sicher ist es eigentlich auf der Loreley und welche Maßnahmen sind für das neugestaltete Plateau geplant? „RZ“-Redakteur Andreas Jöckel hat sich umgehört. Rhein-ZeitungRTLLead (Hintergrund)

Sie spielt Cello

Die dänische Cellistin Ida Riegels radelt mit ihrem selbstgebauten Cello gerade von der Rheinquelle bis zur Mündung – 1200 Kilometer lang. Unterwegs spielt sie Bach und ihre eigene Kompositionen. Momentan ist sie in Kamp-Bornhofen, wo sie bei er gebürtigen Dänin Birgit Gras wohnt. Um 17 Uhr spielt sie in der Pfarrkirche St. Nikolaus. SWR (mit Video)

Termine des Tages

Kamp-Bornhofen – Konzert mit Ida Riegels – 31. Mai, 17 Uhr. Pfarrei Heilige Elisabeth von Schönau

Bingen – Die „Nacht der Verführung“ / Weinfest auf dem Rochusberg – 31. Mai – 2. Juni. bingen.de

Foto des Tages

Mittelrheingold per Mail

Der wöchentliche Newsletter „Mittelrheingold Auslese“ sammelt die besten Artikel, Videos und Termine. Hier geht’s zum kostenlosen Sonntags-Abo.

Burg Reichenstein holt die Philharmoniker und St. Goarshausen plant den Kranuferpark

Burg Reichenstein bei Trechtinghausen entwickelt sich zur mittelrheinischen Erfolgsgeschichte. Vor 4 Jahren kaufte die Dortmunder Verlegerfamilie Lensing-Wolff die Burg. Sie ist mit den Puricellis verwandt, denen Reichenstein den Wiederaufbau um 1900 verdankt. 2016 eröffnete Lambert Lensing-Wolff ein Schlosshotel mit hochklassiger Gastronomie, das bei größeren Events bereits aus allen Nähten platzt. Darum plant Geschäftführerin Kathrin Kleeman jetzt auch mit dem ehemalige Hotel Rheinterasse am Ortsausgang. Dort entstehen bis Jahresende weitere Zimmer für Reichenstein-Gäste. Am 9. Juni startet auf der Burg außerdem ein neues Format: „Toptropfen“. Winzer aus der Region präsentieren ihren neuen Jahrgang, dazu gibt es Essen aus der Reichenstein-Küche von Till Gerwinat und Live-Musik von der Neuen Philharmonie aus Berlin. Allgemeine Zeitung, burg-reichenstein.com

Burg Reichenstein wurde um 1900 im englischen Stil wiederaufgebaut. Foto: Romantischer Rhein Tourismus / Friedrich Gier

Reichenstein wurde um 1900 im englischen Burgenstil wiederaufgebaut. Foto: Romantischer Rhein Tourismus / Friedrich Gier

St. Goarshausen will den Kranuferpark

Rund um den „Häusener Kran“ soll in den kommenden Jahren eine Erholungslandschaft mit dem Arbeitstitel „Kranuferpark am Loreley-Hafen“ entstehen. Der Stadtrat von St. Goarshausen will Ideen eines Workshops umsetzen, der von der Initiative Baukultur und dem Zweckverband Welterbe Oberes Mittelrheintal initiiert worden war. Jetzt muss nur noch das Geld dafür aufgetrieben werden, denn St. Goarshausen ist genau so klamm wie die meisten anderen Mittelrhein-Gemeinden auch. Die Buga 2029 oder 2031 könnte aber Fördertöpfe öffnen. Der historische Kran selbst wird von der Entwicklungsagentur Rheinland-Pfalz übernommen. Rhein-Zeitung, haeusener-kran.de (Website des Fördervereins)

Im Namen der Rose

Am Sonntag ist Welterbetag. Der Bacharacher Höhenort Medenscheid verwandelt sich dann wieder zum öffentlichen Rosendorf und zeigt seine Gärten. 700 unterschiedliche Rosensorten wachsen mittlerweile im Ort, kultiviert von den so genannten „Rosenfrauen“ um Beate Lieber.  „AZ“-Redakteur Jochen Werner beschreibt die Idee und erinnert dabei an ihren Urheber, den leider viel zu früh verstorbenen Bacharacher Rolf Heidrich, den er schön und treffend als „Winzer, Brenner, Heimatliebhaber und Kümmerer“ charakterisiert. Allgemeine Zeitung, welterbe-oberes-mittelrheintal.de (Flyer zum Welterbetag)

Bahn-Millionen für Boppard

Die Deutsche Bahn will in den kommenden 2 Jahren 15 Millionen Euro in Boppard verbauen. Es geht um die Bahnunterführung Mühltal und das Gelände am St. Remigiusplatz (Parkplatz) und der Tankstelle am nördlichen Stadtausgang. U.a. müssen 100 Meter Stützmauer erneuert werden. Sie werden werden künftig für die Montage von Schallschutzwänden geeignet sein. Ob die Wände dann wirklich aufgerichtet werden, ist aber noch nicht entschieden. Rhein-Zeitung

Rüdesheim verkauft eine Grundschule

2011 wurde die kleine Grundschule im Rüdesheimer Stadtteil Presberg geschlossen.  Die Stadt will verkaufen, fand bisher aber keinen überzeugenden Interessenten.  Jetzt soll das Schulgebäude aus dem Jahr 1909 erneut ausgeschrieben werden. Laut „Wiesbadener Kurier“ gehören 750 Qudratmemeter Grund dazu. Seit 2012 steht auch die Grundschule in Assmannshausen leer. Bis sie auf dem Markt kommt, muss sich die Stadt aber noch mit dem Kreis einig werden. Dabei geht es u.a. um das wertvolle Heizöl im Keller: Der Kreis hatte den damaligen Schulbetrieb betanken lassen und möchte für den restlichen Brennstoff entschädigt werden. Wiesbadener Kurier

Foto des Tages

Videos auf Mittelrheingold

Es gibt eine YouTube-Playlist mit ausgewählten Videos über das Welterbe-Tal. Zu finden auf der Video-Seite von Mittelrheingold. Dort laufen auch Mittelrhein-Clips und -Reportagen des SWR aus der ARD-Mediathek. Die Liste wird fortlaufend erweitert. Mittelrhein-Fensehen gibt’s hier

Ein Fährmann mit Nachwuchssorgen und Millionen für Mittelrhein-Kultur

84 Mal am Tag fährt Michael Schnaas  mit seiner Fähre zwischen Niederheimbach und Lorch hin und her. Der Fährmann in 4. Generation liebt seinen Job: „Wenn ich morgens sie Maschine starte und die erste Fahrt mache, ist die Welt für mich in Ordnung“. Seine einzige Sorge betrifft nicht der Bau einer Mittelrheinbrücke, sondern die anderweitigen beruflichen Pläne der nächsten Schnaas-Generation. Der SWR hat ihn gerade für die“Landesschau“ porträtiert. SWR  (Video), mittelrhein-faehre.de (Website von Schnaas‘ Fährbetrieb)

Millionen für die Mittelrhein-Kultur

Bis zu 1,25 Millionen Euro könnte die Bundesstiftung Kultur ins Mittelrheintal fließen lassen. Das Geld ist für Kulturangebote im ländlichen Raum bestimmt und gehört zum bundesweiten „Trafo“-Programm. Der Zweckverband Welterbe Oberes Mittelrheintal hat sich beworben und darf ein Konzept vorschlagen. Dafür sind bereits Fördermitteln in Höhe von 40.000 Euro bewilligt worden. Falls die Bundesstiftung überzeugt wird, würde die eigentliche Förderung von 2019 bis 2023 laufen. Zweckverband Welterbe, kulturstiftung-des-bundes.de (Trafo-Programm)

Bingen 4.0

Die TH Bingen plant einen neuen Studiengang:  „Smart Systems Engineering“, eine Kombination Informatik und Elektronik. Das Bachelor-Programm startet voraussichtlich zum kommenden Wintersemester. Ziel ist es, „flexible bzw. autonome technische Systeme entwerfen, entwickeln, analysieren, bewerten und realisieren zu können“. Allgemeine Zeitung, TH Bingen

Hier gibt es die Mittelrhein-Kirschen

Kirschen muss man nicht unbedingt im Supermarkt kaufen – schon gar nicht in eine Region mit großer Obstbau-Tradition. Der Zweckverband Oberes Mittelrheintal hat eine Liste mit regionalen Verkaufsstellen veröffentlicht. Hier ist sie:

Raum Koblenz

  • Obsthof Spurzem-Kreuter, Bachstraße 11, 56218 Mühlheim-Kärlich, Tel.: 02630/2629, Öffnungszeiten: Juni bis Juli:Mo – Fr: 17:30 – 19:00 Uhr; Sa 08:30 – 13:00 Uhr
  • Karl-Heinz Zils, Aachener Str. 76, 56072 Ko-Rübenach, Tel.: 0261/9218402
  • Norbert Denkel, Teichstraße 8, 56072 Ko-Güls, Tel.: 0261/403528 (Stand an der B416)

Filsen

  • Katrin Eschelbach, Brückenweg 6, 56341 Filsen, Telefon: 0 67 73 1363; Öffnungszeiten: ganztägig und nach Absprache
  • Winfried Geeb, Oberstr. 27, 56341 Filsen, Telefon: 06773/426 (nach telefonischer Anfrage)
  • Günter Geeb, Schulstr. 1, 56341 Filsen, Telefon: 06773/7565 (nach telefonischer Anfrage)

Kamp-Bornhofen

  • Blumen Storm, Rheinuferstraße 63a, 56341 Kamp-Bornhofen, Tel.: 06773-254, Öffnngszeiten: Mo-Fr 8.30 – 18.30, Sa. 8.30 – 14.00

Kestert

  • Obst und Gemüse Stoy, Rheinstraße 15, Kestert, Tel.: 06773 7176

Boppard

  • Feinkost Link, Oberstr. 130, 56154 Boppard am Rhein, Telefon: 06742-828 9494

Kochen lernen in Rüdesheim und Lorch

A propos Essen: Tanja Werle alias „Rheingauprinzessin“ empfiehlt in ihrem Blog Kochkurse im Rheingau. Darunter sind u.a. die Workshops im Weingut Mohr in Lorch (türkische Küche), ein Seminar im Restaurant Casa Pettinari in Rüdesheim (14. August) und Kurse über die toskanische Küche im Vine e Viaggi in Rüdesheim-Eibingen. Rheingauprinzessin

Junior-Detektive in Lahnstein

Die Stadtbücherei Lahnstein bietet ein Detektiv-Seminar für Kinder an. Am 9. Juni erklärt der Wiesbadener Privatermittler Alexander Schrumpf (Detektei Adler), einen Nachmittag lang, wie er arbeitet. Mitmachen können maximal 12 Hobby-Detektive. lahnstein.de

 Foto des Tages

Wow. #30k! Thank you so much! Vielen Dank! Muito obrigado y muchisimas gracias! On today’s photo you can see me #cheering at one of #Germany’s most spectacular spots: The impressive #rocks of the Middle #Rhine Valley near the city of #Koblenz. It makes me incredibly happy and grateful that so many people enjoy to watch my photos. Landscape and city photography is one of my biggest passions and there are still many amazing views in my stock to be posted! Here the country statistics since my first post in April 2017: Germany: 42 pics Brazil: 22 pics Venezuela: 18 pics India: 16 pics Spain: 12 pics Morocco: 10 pics Portugal: 9 pics Poland: 7 pics France: 6 pics Peru: 6 pics Austria: 5 pics Netherlands: 3 pics Trinidad & Tobago: 3 pics Belgium: 2 pics Canada: 2 pics Colombia: 2 pics Croatia: 2 pics Curaçao: 2 pics Czechia: 2 pics Denmark: 2 pics Switzerland: 2 pics Guyana: 1 pic Oman: 1 pic Slovakia: 1 pic Suriname: 1 pic USA: 1 pic Seven photos are binational since they were taken at the borders of Portugal/Spain, Germany/Austria (2), Venezuela/Colombia, Canada/USA, Poland/Czechia and Poland/Slovakia. #mittelrhein #rheinland #rheintal #rhein #weltkulturerbe #mittelrheintal #middlerhinevalley #rlp #rheinlandpfalz #visitrlp #townlandriver #germanytourism #enjoygermannature #river #fluss #travelshoteu #valley #loreley #rheinsteig #spectacularlandscape #rioreno #riorin #topgermanyphoto #jubel

Ein Beitrag geteilt von (@town.land.river) am

Mittelrheingold per Mail

Der wöchentliche Newsletter „Mittelrheingold Auslese“ sammelt die besten Artikel, Videos und Termine. Hier geht’s zum kostenlosen Sonntags-Abo.

 

Seite 1 von 11

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén

%d Bloggern gefällt das: