Gold, Silber, Bronze: Die olympischen Medaillen der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz waren einmal das beste, was einem Mittelrhein-Winzer passieren konnte. Dann kam der professionelle Weinjournalismus mit immer neuen Awards und Punktesystemen. Heute ist vielen Winzern die lobende Erwähnung in einem digitalen oder gedruckten Weinführer wichtiger als eine staatliche“Kammerpreismünze. Die Landwirtschaftskammer scheint das erkannt zu haben, denn sie modernisiert gerade ihre Öffentlichkeitsarbeit und wagt sich auf Facebook. Und selbst wenn „Landwirtschaftskammer“ und „Landesprämierung“ unsexy klingen: Die staatlichen Auszeichnungen zeigen immer noch, in welchen Weingütern der Hammer hängt. Hier sind die laut „RZ“ wichtigsten Preisträger der Saison 2017/2018.

Blick auf den Bopparderv Hamm. Foto: Romantischer Rhein Touristmus / Henry Tornow

Blick auf den Bopparderv Hamm. Foto: Romantischer Rhein Touristmus / Henry Tornow

Das Märchen von Niederheimbach

Man sieht es Niederheimbach nicht mehr überall an, aber der Ort war in den 50er Jahren einer der touristischen Hotspots am Mittelrhein. Der Märchenhain von Ernst Heilmann zog damals Gäste aus aller Welt an. Der Niederheimbacher Heinz Scheibe hat Aufstieg und Niedergang des Parks dokumentiert, dessen Überreste immer noch zu sehen sind und der die Menschen im Ort noch heute beschäftigt.  Burgenblogger Christoph Bröder ist der Geschichte nachgegangen. burgenblogger.de, Wikipedia (über den Märchenhain)

Es war einmal

Auf Victors Wegen

Victor Hugo (1802-1885) ist in Deutschland vor allen als Autor von  „Der Glöckner von Notre Dame“ und „Les Miserables“ bekannt. In Frankreich gilt er als einer größten Schriftsteller überhaupt. 1840 reiste Hugo an den Rhein und besuchte u. a. St. Goar und Bacharach („Eines des schönsten, angenehmsten und unbekanntesten alten Städte der Welt“). Sein 1842 erschienes Buch „Der Rhein“ gehört zu den Klassikern der Reiseliteratur. Die junge SWR-Reporterin Anna Lena Dürr hat sich an Hugos Spuren geheftet und u.a. Bacharach besucht. Eine neue Ausgabe von „Der Rhein“ gibt es übrigens für 13, 95  Euro u. a. bei Schreibwaren Hermann in Oberwesel; das Buch kann über Inhaber Franziskus Weinert versandkostenfrei im Internet bestellt werden. Das  SWR (Video), regionalgeschichte.net (über das Buch „Der Rhein), hermann-oberwesel.de („Der Rhein“ zum Bestellen)

Der letzte Gele von Bacharach

Aprops Bacharach 1840: Als Victor Hugo in die Stadt kam, gab es schon den „Gelben Hof“ der Familie Mades. Das Hotel war von 1728 bis 2004 in Familienbesitz. Der jeweilige Inhaber hieß in Bacharach „Der Gelbehöfer“ oder einfach nur „Der Gele“. Der letzte „Gele“ aus der Mades-Dynastie ist Heiner Mades. Er hat das Anwesen zwar längst verkauft, bleibt in Bacharach aber eine Institution. „AZ“-Mann Jochen Werner beschreibt die Geschichte des „Gelben Hofes“, der eigentlich „Geiler Hof“ heißen müsste, weil der Name von einem früheren Pächter namens Hans Geil stammt. Allgemeine Zeitung, hotel-gelber-hof.com (Website des heutigen Gelben Hofes)

Mittelrhein-Zahl des Tages

11 Jahre hat es laut „Wiesbadener Kurier“ gedauert, bis der Rüdesheimer Bürgermeister Volker Mosler sein Wahlkampfversprechen aus dem Jahr 2007 erfüllt und ein Bürgerbüro im Rathaus eröffnet hat. Die zentrale Anlaufstelle für alltägliche Verwaltungsangelegenheiten ist im Erdgeschoss untergebracht. Wiesbadener Kurier

Termine des Tages

Samstag in Assmannshausen – Tage des offenen Rotweinkellers in der Domäne – 17. November, 11 Uhr – 18 Uhr. kloster-eberbach.de

Samstag in Bingen – Orgelführung für Kinder in der Kapuzinerkirche – 17. November, 11 Uhr 30. bingen.de

Samstag in Rüdesheim – Waldromantik-Wanderung am Niederwald – 17. November, 15 Uhr. ruedesheim.de

Samstag in Bingen – Binger Meisterkonzerte: Teichmanis, Staemmler, Volle und Wolf – 17. November, 19 Uhr. bingen.de

Samstag in Bingen – 24. Binger Country Night mit Powerband Sawyer – 17. November, 19 Uhr (Einlass). bingen.de

Samstag in St. Goar – „INSIDE“ Rebstock Garden St. Goar / Konzert „Die Saitenspringer“ – 17. November, 20 Uhr. VG St. Goar-Oberwesel

Samstag in Boppard – „Bombenstimmung“ / Bopparder Burgtheater – 17. November, 20 Uhr. boppard.de

Samstag in Bacharach  – Eddie Kold Band „Blues for the Soul“ in der Münze – 17. November, 20 Uhr. VG Rhein-Nahe

Samstag in Lahnstein – Lazy Park Band Unplugged in der Haifischbar / Konzert im Bootshaus an der Lahn – 17. November, 20 Uhr. lahnstein.de

Foto des Tages

Sonntags kommt Mittelrheingold per Mail

Der wöchentliche E-Mail Newsletter „Mittelrheingold Auslese“ sammelt die besten Artikel, Videos und Termine. Hier geht’s zum kostenlosen Sonntags-Abo.