Lahnsteiner Hochbrücke 2010. Foto: Holger Weinandt / Creative Commons

Wunder gibt es immer wieder

Spätestens seit Stuttgart 21 sind explodierende Baukosten und märchenhafte Terminpläne eher Normalfall als Nachricht. Legendäre Mittelrhein-Beispiele sind der Radweg zwischen Rüdesheim und Lorch und der „Rheinbalkon“ in St. Goar. Umso unwirklicher scheint eine Meldung aus … weiterlesen

"Rheinbetten"-Wohnung "Schwalbennest" in Kaub. Foto: Zweckverband Welterbe Oberes Mittelrheintal

Schöner wohnen mit „Rheinbetten“

Auch am Mittelrhein gibt es die für traditionsreiche Tourismusregionen typischen 3 Arten von Ferienwohnungen. Die erste Variante ist eine Art Sperrmüll-Stil eingerichtet – pragmatisch veranlagte Vermieter stellen dort alles unter, was im eigenen Haushalt nicht … weiterlesen

SWR-Reportage über die "Goethe", Mai 2024

Der größte Fan der „Goethe“ und die Buga als Wahlkampfthema

Die „RMS Goethe“ ist das älteste Passagierschiff auf dem Rhein und weltweit das größte, das noch per Seitenrad angetrieben wird. Mittelrheiner lieben sie. Zu ihren treuesten Fans zählt Werner Färber, Grafiker, Fotograf, ehemaliger Betriebsratsvorsitzender des … weiterlesen

Graffiti-Kundt in Rüdesheim. Foto: Studio Lacks.

Untergrund-Kunst in Rüdesheim und Hitzeschock in Boppard

Eine Diskussion über die schönsten Plätze am Mittelrhein könnte Tage dauern, aber bei der Frage nach den trostlosesten Orten wäre man sich im Tal schnell einig: Es sind die Fußgängerunterführungen. Die meisten dieser tristen Tunnel … weiterlesen

Rathäuser von Oberwesel. Foto: Romantischer Rhein / Henry Tornow

Die glorreichen Sieben

Die rheinland-pfälzische Bezeichnung für Knochenjob ohne Mindestlohn lautet “Stadtbürgermeister”. Im Welterbetal gibt es 7 Städte, die bis zu 3.000 Einwohner zählen, eigene Betriebe wie Kindergärten unterhalten, z. T.  über ein Dutzend Angestellte beschäftigen und trotzdem … weiterlesen

Bingen am Rhein. Foto: Mahlow Media/Romantischer Rhein Tourismus GmbH

100 Prozent für das Binger Krankenhaus

Der formelle Beschluss des Binger Kommunalparlaments steht noch aus, aber die wesentliche Entscheidung ist gefallen. Nach dem Kreistag des Kreises Mainz-Bingen hat am Mittwochabend auch der Haupt- und Finanzausschuss des Binger Stadtrates für die Übernahme … weiterlesen

Krankenhaus-Krise: Boppard läuft die Zeit davon

Die Sanierung des Gemeinschaftsklinikums Mittelrhein (GKM) kostet noch mehr Geld als gedacht – selbst dann, wenn der Standort Boppard geschlossen wird. Bis zu 26 Millionen Euro müssten nachgeschossen werden, mutmaßte die „Rhein-Zeitung“ im März. Jetzt … weiterlesen

Heilig-Geist-Hospital in Bingen, September 2023

Rettung in letzter Minute

In Bingen scheint zu gelingen, was in Oberwesel nicht möglich war und auch in Boppard nicht funktioniert: Kreis und Kommune retten das Krankenhaus. Vier Jahre lang fließen insgesamt 15 Millionen Euro, danach soll ein langfristiges … weiterlesen

Fähre in St. Goar.

Auf eigene Rechnung

Ein Jahr nach der Einführung des Deutschland-Tickets sind die Fähren in St. Goar / St..Goarshausen und Boppard aus dem System ausgestiegen. Seit dem 1. Mai gelten dort weder die bundesweite Netzkarte noch die Tickets des … weiterlesen

Loreley aus der Kluft. Foto: Andreas Pacek, fototour-deutschland.de/Romantischer Rhein Tourismus GmbH (CC BY 4.0 https://creativecommons.org/licenses/by/4.0/

Die Loreley in der Marktforschung

Die Neugestaltung des Loreley-Plateaus ist am Mittelrhein fast so umstritten wie der Brückenbau. Rund 6 Millionen Euro sollte es einmal kosten, mittlerweile hat allein das Land Rheinland-Pfalz über 8 Millionen in das Projekt gesteckt, dazu … weiterlesen

Wandern oberhalb von Boppatd. Foto: Dominik Ketz / Romantischer Rhein

Mittelrhein-Tourismus: Es geht aufwärts

Die Tourismusorganisation „Romantischer Rhein“ hat Zahlen vorgelegt, von denen andere Branchen nur träumen können. Demnach kamen 2023 über 1,4 Millionen Gäste ins Tal, 5 Prozent mehr als im Jahr zuvor. Die Zahl der Übernachtungen wuchs … weiterlesen

Maximilian Semsch/Romantischer Rhein Tourimus GmbH (CC BY SA 4.0, https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0

Lorch hat Schwein gehabt

Die Frostnächte der vergangenen Woche haben die Winzer im Welterbetal unterschiedlich hart getroffen. Laut „Wiesbaden Kurier“ kamen Lorch, Assmannshausen und Rüdesheim noch einmal mit einem blauen Auge davon. Lorch etwa profitierte einmal mehr von der … weiterlesen