Bingens Tourismuschef Georg Sahnen will Bingen besser in Szene setzen und denkt dabei an aufwendige Foto-Produktionen. Laut „AZ“ hat er schon per Boot nach dem passenden Motiv gesucht; jetzt ist ein professionelles Shooting geplant. Der frühere Lufthansa-Sprecher wünscht sich „positive und richtig gute Bilder bei idealem Licht und zu unterschiedlichen Jahreszeiten“. Gegenüber in Rüdesheim ist das schon Standard, auf der Website der Stadt wechseln sich großformatige Bilder im Jahresverlauf ab. In Bingen könnte die Stadt von einer lebhaften Foto-Community profitieren, allerdings klingt ihr Tourismuschef in der „AZ“ eher gönnerhaft als leidenschaftlich interessiert: „Wer ein besonders gelungenes Foto von einem touristischen Highlight der Stadt mit starker Atmosphäre einfängt, kann uns gern zuarbeiten“. Allgemeine Zeitung

Binger Drususbrücke bei Nacht. Foto: Stadt Bingen.

Binger Drususbrücke bei Nacht. Foto: Stadt Bingen.

In Steeg gibt’s Geld

Der Bund zeigt sich im Bacharacher Stadtteil Steeg spendabel. Ein Förderprogramm für den Denkmalschutz ermöglicht bis zu 300.000 Euro Zuschuss für die Sanierung der Annakirche und weitere 34.000 Euro für die Ruine Stahlberg. Die Steeger Kirche stammt aus dem 14. Jahrhundert und ist seit der Reformation im Viertälergebiet evangelisch. Die Ruine Stahlberg gehört dem Rheinischen Verein für Denkmalpflege und Landschaftsschutz; die Steeger helfen bei der Instandhaltung. Allgemeine Zeitung, bacharach-steeg.de (über die Annakirche), Mittelrheingold (7 Fragen an Martin Bredenbeck vom Rheinischen Verein, April 2019)

Wasser marsch am Mammutbaum

Falls Sie sich wundern, warum am Koblenzer Rheinufer trotz des Regenwetters der Rasen gegossen wird: Der 120 Jahre alte Mammutbaum leider immer noch unter der Trockenheit des vergangenen Jahres. Im Wetter-Video des SWR ist zu sehen, was sich die Gärtner alles einfallen lassen, um das Prachtexemplar nachhaltig zu bewässern. swr.de (Video)

Das Krankenhaus im Gründelbachtal

Als Klinik-Standort ist St. Goar in einigen Jahren Geschichte, denn das kleine Krankenhaus im Gründelbachtal wird in absehbarer Zeit mit Oberwesel zusammengelegt. Rechtzeitig vor der letzten Schicht ist eine Buch über die Hospital-Historie erschienen. Der frühere St. Goarer Bürgermeister Walter Mallmann beschreibt dort die Entwicklung vom preußischen „Movius-Hospital“ – benannt nach dem damaligen Landrat – zum Orthopädie-Standort der „Loreley-Kliniken“. stadt.st-goar.de, loreley-kliniken.de

Mittelrheinerin des Tages: Carolin Weiler

Der Lorcher Nachwuchsstar und „FAZ“-Liebling des Jahres sorgt jetzt auch international für Aufsehen: In der traditionsreichen „Schweizerische Weinzeitung“ ist gerade ein Interview mit ihr erschienen. Instagram, Mittelrheingold (7 Fragen an Carolin Weiler, Februar 2018)

Zahl des Tages

30 Bands spielen am letzten Juni-Wochenende beim Jazzfestival „Bingen swingt“. Gerade wurde das Programm vorgestellt. Allgemeine Zeitung, bingen.de

Heute vor einem Jahr ….

… hieß es Abschied nehmen von der „MS Bonito“. Das Frachtschiff mit Heimathafen Oberwesel war nach Serbien verkauft worden und Eigner Klaus Gruber setzte sich zur Ruhe. Mittelrheingold vom 22. Mai 2018

Termine des Tages

Bacharach – Klimawandel im Rheintal: Folgen für Wald und Mensch – Vortrag und Diskussionsabend – 22. Mai, 19 Uhr 30. VG Rhein-Nahe

Boppard – „Eldorado“ / Cinema in der Stadthalle – 22. Mai. boppard.de

Bingen – „303“  im Programmkino „Kikubi“ – 22. Mai, 20 Uhr 15. bingen.de

Foto des Tages

Mittelrheingold auf dem Smartphone

Die kleinste Tageszeitung am Mittelrhein gibt’s auch direkt aufs Smartphone. 1 x täglich wahlweise per Whatsapp, Facebook Messenger, Insta oder Telegram. Abmelden ist leicht, Abmelden geht immer. Hier steht, wie’s geht