Am mittelrheinischen Super-Wahlsonntag sind die Stadtchefs von St. Goar und St. Goarshausen überraschend deutlich abgewählt worden. In St. Goar setzte sich SPD-Mann Falko Hönisch mit seiner „Bürgerliste“ klar gegen den Amtsinhaber Horst Vogt von der CDU durch. Hönisch holte 61,1 Prozent der Stimmen. Der Opernsänger und Gründer der Internationalen Musikakademie St. Goar hatte für einen Neuanfang in der zerstrittenen Stadt geworben. Sensationell ist der Wahlsieg von Matthias Pflugradt im gegenüberliegenden St. Goarshausen. Er schaffte 61,75 Prozent und löst Stadtbürgermeister Manfred Baumert ab. Pflugradts Wahl ist eine Ohrfeige für das Mittelrhein-Establishment, denn der eigenwillige Musikagent und Bestatter gehört zu den schärfsten Kritikern des Loreley-Umgestaltung. „Am Loreley-Projekt stört mich alles“, sagte er im im vergangenen Dezember auf Mittelrheingold. Rhein-Zeitung (St. Goar), Rhein-Zeitung (St. Goarshausen), Mittelrheingold (7 Fragen an Falko Hönisch, März 2019), Mittelrheingold (7 Fragen an Matthias Pflugradt, Dezember 2018)

Blick von Burg Rheinfels auf das St. Goarer Rheinufer. Foto: Romantischer Rhein Tourismus / Kevin Kslfels

Blick von Burg Rheinfels auf das St. Goarer Rheinufer. Foto: Romantischer Rhein Tourismus / Kevin Kalfels

Umschwung in Lorch

Im hessischen Teil des Welterbe-Tals standen gestern zwar keine Kommunalwahlen an, aber die Abstimmung über den Bürgermeister von Lorch. Auch dort bezogen die etablierten Kandidaten Prügel. Bürgermeister Jürgen Helbing verfehlte die einfache Mehrheit und muss mit Überraschungssieger Ivo Reßler in die Stichwahl. Reßler holte mit 45,75 Prozent die meisten Stimmen; er war als unabhängiger Kandidat ohne Stadtverordneten-Mandat angetreten. SPD-Fraktionschef Georg Breitwieser blieb unter 10 Prozent. Wiesbadener Kurier, Mittelrheingold (7 Fragen an Ivo Reßler, Mai 2019)

7 für Boppard

Boppards Bürgermeister Walter Bersch hat auf Facebook bereits das Ergebnis der Stadtratswahl gepostet. Gefallen wird es ihm nicht: Seine SPD ist auf unter 30 Prozent gefallen und hat nur noch 9 statt 11 Mandate. Stärkste Partei ist jetzt die CDU mit 10 Sitzen. Die Grünen und die unabhängige Liste Bürger für Boppard haben je 2 Mandate dazugewonnen. Erstmals haben es die Linken in den Stadtrat geschafft. Dort sind künftig 7 Parteien vertreten. boppard.de

Klare Verhältnisse in  Kaub

Anders als in Bacharach, wo kein Direktkandidat zur Bürgermeisterwahl antrat, hatte Kaub die Qual der Wahl. Der bisherige 1. Beigeordnete Martin Buschford von den Freien Wählern gewann bereits im ersten Durchgang die absolute Mehrheit gegen Kirsten Herold von der SPD und Petra Robben von der CDU. Buschford hat genau wie sein neuer St. Goarer Kollege Falko Hönisch einen ungewöhnlichen Hauptberuf: Er bewirtschaftet hoch über der Stadt das Arabergestüt Kauber Platte. Rhein-Zeitung, kauber-platte.de

Mittelrheiner des Tages: Die Wahlhelfer

Hunderte Ehrenamtliche haben den Sonntag in den Wahllokalen verbracht und bis in die Nacht Stimmen ausgezählt. Die Europawahl und die Direktwahl der Bürgermeister gingen vor. Wegen des komplizierten Wahlsystems kamen die Stadt- und Gemeinderäte zuletzt dran.

Zahl des Tages

50 Tonnen Sand ließ Rheinufer-Gastronom Jens Feuerbach für den neuen Beach Club am Binger Palais anfahren. Seit Samstag ist die 600 Quadratmeter große Strandbar  geöffnet. Allgemeine Zeitung, palaisbingen.de

Termine des Tages

Festung Ehrenbreitstein – „Hunger ist der beste Koch – Küche und Kochen im Mittelalter – 27. Mai, 18 Uhr 30. tor-zum-welterbe.de

Festung Ehrenbreitstein – Chinesisches Konzert – 27. Mai, 19 Uhr. tor-zum-welterbe.de

Boppard – „Der Fall Collini“ / Cinema in der Stadthalle – 27. Mai, 20 Uhr. boppard.de

Foto des Tages

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Vom Böötchen aus die Burg Stolzenfels bestaunt. Sehr schön! #burgen #rhein #mittelrhein #Koblenz

Ein Beitrag geteilt von Daniela Graß (@0_ela_0) am

Sonntags kommt Mittelrheingold mit der Post

Der wöchentliche E-Mail Newsletter „Mittelrheingold Auslese“ sammelt die besten Artikel, Videos und Termine. Hier geht’s zum kostenlosen Sonntags-Abo.