In den Lorcher Bürgermeisterwahlkampf kommt Bewegung. Nach Amtsinhaber Jürgen Helbing und dem unabhängigen Kandidaten Ivo Reßler tritt jetzt auch SPD-Veteran Georg Breitwieser an. Der gelernte Schaufenstergestalter und frühere Bundeswehr-Feldwebel hat sich in Lorch einen Namen als Maler und Grafiker gemacht. Er wird dieses Jahr 71 und ist damit der älteste der 3 Bewerber. Der SPD-Ortsverein, der eigentlich schon beschlossen hatte, keinen eigenen Kandidaten ins Rennen zu schicken, nominierte Breitwieser mit 9 gegen 2 Stimmen. Es gab eine Enthaltung. Breitwieser interpretiert es auf Facebook als „überwältigende Mehrheit“. Er hatte seine Kandidatur schon vor der Abstimmung in einem Rundbrief an die Lorcher Haushalte bekannt gemacht. Dort greift er sowohl Helbing als auch Reßler an. Der Bewerber selbst scheint sich als eine Art Übergangslösung zu sehen, denn er will sich nach einer möglichen Wahl „dafür einsetzen, für die Zukunft eine geeignete Nachfolger bzw. Nachfolger zu suchen.“ Die Amtszeit des Bürgermeisters von Lorch beträgt 6 Jahre.

Blick auf Lorch. Foto: Romantischer Rhein Tourismus / Henry Tornow

Blick auf Lorch. Foto: Romantischer Rhein Tourismus / Henry Tornow

In Rheinland-Pfalz wäre Breitwiesers Kandidatur nicht möglich; dort gibt es eine Altersgrenze für hauptamtliche Bürgermeister. Für den Senior-Sozialdemokraten ist es nicht der erste Versuch. 1995 und 2001 hatte er sich für das Amt des Bürgermeisters von Bad Schwalbach beworben. In Lorch engagiert er sich als ehrenamtlicher Vorsitzender der SPD-Fraktion im Stadtparlament. Dort machte er sich zuletzt dafür stark, den hauptamtlichen Bürgermeisterposten abzuschaffen. Die Bürgermeisterwahl in Lorch findet am 26. Mai zeitgleich mit der Europawahl und den rheinland-pfälzischen Kommunalwahlen statt. Direktnachrichten aus Lorch, Facebook (Wahlkampf-Seite von Georg Breitwieser), Wiesbadener Kurier (Breitwieser-Porträt zum 70. Geburtstag 2018)

Ein Kinderbuch aus Bingen

Ina Krüger wohnt in Bingen, arbeitet als Lehrerin in Rüdesheim und schreibt nebenher Kinderbücher. Im vergangenen Jahr erschien ihre kindgerechte „Sage vom Mäuseturm zu Bingen“. Jetzt hat sie gemeinsam mit der Rüdesheimerin Alexandra Ott „Das Ei steckt fest – Eine lustige Geschichte zum Vorlesen“ veröffentlicht. Inspiriert wurden die beiden Autorinnen bei einer gemeinsamen Projektarbeit mit Schülern. „Das Ei steckt fest“ ist im Binger Girgis-Verlag erschienen, kostet 9,90 Euro und wird u. a. in der Binger Buchhandlung Schweikhard verkauft. Ein Teil des Erlöses geht an die Bärenherz-Stiftung für unheilbar kranke Kinder. girgisverlag.de

Bingen-Rüdesheimer Co-Produktion: Ina Krüger (l.) und Alexandra Ott.

Bingen-Rüdesheimer Co-Produktion: Ina Krüger (l.) und Alexandra Ott.

Großalarm in Braubach

In Braubach ist am Freitag das frühere „Wirtshaus am alten Fischtor “ abgebrannt. Die Löscharbeiten zwischen Bahn und Altstadt waren schwierig, weil erst noch die Oberleitung vom Netz genommen werden musste. Auch der SWR berichtet darüber. Rhein-Zeitung, SWR (Video)

Mittelrheiner des Tages: Oliver Kraus

Der 39-Jährige hat in seiner Garage in Lorch eine Craft-Beer-Brauerei gegründet: „Ranseler Hofbräu“. Zu seinen Spezialitäten gehört „Rheingauer Schieferbier“. Die Rheingauer Lokalpresse hat ihn in der Samstagsausgabe porträtiert. Wiesbadener Tagblatt, ranseler.de (Website der Mini-Brauerei)

Zahl des Tages

5.000 Euro hat das Rüdesheimer Unternehmerehepaar Martina und Thomas Groß für die Neugestaltung der Brömserburg gespendet. Das Geld geht an das „Bürgerkonsortium“, eine private Initiative, die die städtische Burg in Erbpacht übernommen hat und dort u. a. ein digitalisiertes Museum einrichten möchte. Per Mail

Heute vor einem Jahr …

… hieß es bei Mittelrheingold „Besser Boppard oder doch lieber Emmelshausen?“ – Thema Nr. 1 war damals der Bürgerentscheid über die Zukunft der Verbandsgemeinde St. Goar-Oberwesel. Die Abstimmung ging dann klar für Emmelshausen aus. Mittelrheingold vom 9. März 2018

Termine des Tages

Rüdesheim – Führung durch das Asbach-Besucher-Center mit Verkostung – 9. März, 10 Uhr. ruedesheim.de

Lahnstein – 17. Internationale Lahnsteiner Modellbahntage – 9. März, ab 10 Uhr. mec-lahnstein-koblenz.de

Boppard – „Saufen für den Führer“ – Nationalsozialistische Weinpropaganda am Mittelrhein / Vortrag von Dr. Christof Krieger im Bellevue Rheinhotel – 9. März, 16 Uhr. Per Mail

Lorch-Espenschied – „Die Schöpfung“ / Oratorium von Joseph Haydn – 9. März, 18 Uhr. stadt-lorch-rheingau.de

Boppard – Klavierkonzert mit Martin Stadtfeld – 9. März, 19 Uhr. boppard.de

Boppard – „Green Book – Eine besondere Freundschaft“ / Kino in der Stadthalle – 9. März, 20 Uhr. boppard.de

Foto des Tages

Sonntags kommt Mittelrheingold mit der Post

Der wöchentliche E-Mail Newsletter „Mittelrheingold Auslese“ sammelt die besten Artikel, Videos und Termine. Hier geht’s zum kostenlosen Sonntags-Abo.