Mit den Weinbau ist es wie mit den Immobilien: Die Lage zählt. Dabei geht es nicht allein um Sonnenstunden, sondern um das, was Franzosen „Terroir“ nennen, also das Zusammenspiel von Boden, Klima und Weinbergsarbeit. Der Geologe Andreas Stolz kann eine Menge darüber erzählen. Er bietet Wandertouren durch die Mittelrhein-Geologie an und erklärt an Ort und Stelle, wie Schiefer oder Quarzit das Wein-Aroma beeinflussen. „AZ“-Redakteurin Christine Tscherner hat sich mit ihm getroffen. Allgemeine Zeitung, geo-terroir-tour.de (Website von Andreas Stolz)

Blick vom Bacharacher Postenturm.

Schief und Schiefer: Die Weinbergslage Bacharacher Posten.

Ein Schiff voller Chöre

Chöre haben es am Mittelrhein nicht immer leicht. Das Interesse geht zurück, der Nachwuchs daddelt lieber auf dem Smartphone und der klassische Gesangsverein gilt in vielen Orten als Auslaufmodell. Falls es ihn überhaupt noch gibt: In Bingerbrück und Trechtingshausen ist schon Ruhe eingekehrt. Trotzdem stellen die Hobby-Sänger immer noch viel auf die Beine. Zu den Highlights gehört das „Chorschiff“, das am 24. Mai auf Mittelrhein-Reise geht. 4 Chöre aus Bingen, dem Rheingau und dem rheinhessischen Ober-Hilbesheim sind dabei. An der Loreley wird natürlich die inoffiziellen Mittelrhein-Hymne von Heinrich Heine und Friedrich Silcher angestimmt. Allgemeine Zeitung

Das beste Bild von Bingen

Ein klassischer Foto-Wettbewerb wirkt in Zeiten von Instagram fast schon anachronistisch, aber die Stadt Bingen hat es trotzdem versucht und 66 Einreichungen erhalten. Eine Jury wählte die besten Bingen-Motive aus. Sieger wurde der Bacharacher Reiner Britz. Sein Foto zeigt den Blick durch die Marschallgasse in Richtung Burg Klopp. Allgemeine Zeitung

Alarm in Lorchhausen

Feuerwehren aus Lorch, Rüdesheim und Kaub waren am Mittwochmorgen bei einem Wohnungsbrand in Lorchhausen im Einsatz. Auslöser war wohl eine brennende Matratze. Das Feuer verwüstete eine Wohnung komplett und machte eine weitere unbewohnbar. Verletzt wurde niemand. Der Schaden soll bei rund 80.000 Euro liegen. wiesbaden112.de

Wohnung in Lorchhausen brennt völlig aus

Mittelrheiner des Tages: Bernhard Naujack

Der Förster von Waldalgesheim bewirtschaftet sein Revier seit 20 Jahren nach den Kriterien des „Forest Stewardship Council“ (FSC). 1999 war das Zertifikat noch eine kleine Revolution und in manchen Gemeinden umstritten. Es verpflichtet zu besonders umweltschonender und nachhaltiger Forstwirtschaft. Zum Jubiläum kam RLP-Umweltministerin Ulrike Höfken nach Waldalgesheim. Allgemeine Zeitung, fsc-deutschland.de (Website des FSC)

Zahl des Tages

2,4 Hektar besitzt das Land Hessen zwischen Bahnhof und ehemaliger Kläranlage am Lorcher Rheinufer. Die Stadt spekuliert auf eine Neugestaltung zur Bundesgartenschau 2029. Wiesbadener Kurier

Foto des Tages

Mittelrheingold auf dem Smartphone lesen

Die kleinste Tageszeitung am Mittelrhein gibt’s auch direkt aufs Smartphone. 1 x täglich wahlweise per Whatsapp, Facebook Messenger, Insta oder Telegram. Abmelden ist leicht, Abmelden geht immer. Hier steht, wie’s geht