Die Salziger Asyl-Affäre scheint strafrechtlich aus der Welt zu sein. Nach Informationen von Mittelrheingold hat die Staatsanwaltschaft Bad Kreuznach ihre Ermittlungen gegen Lehrer der Grundschule Bad Salzig eingestellt. Sie waren im vergangenen Jahr nach einer Strafanzeige von Rhein-Hunsrück-Landrat Marlon Bröhr ins Visier geraten. Bröhr fühlte sich und seine Behörde beleidigt, weil die ordnungsgemäße Abschiebung einer armenischen Familie aus Boppard in einem Brief der Schule mit Nazi-Praktiken verglichen und als „Deportation“ bezeichnet worden war. Zur Entscheidung der Justizbehörde hat Bröhr sich noch nicht geäußert. Mittelrheingold (Hintergrund), SWR (Hintergrund)

Blick auf Bad Salzig. Foto: Romantischer Rhein Touristik / rheinsteig.de / Frank Gallas

Blick auf Bad Salzig. Foto: Romantischer Rhein Touristik / rheinsteig.de / Frank Gallas

Wandern durchs Welterbe

Zu den Erfolgsgeschichten im Oberen Mittelrheintal gehören die Welterbe-Touren mit zertifizierten Gästeführern. Gerade ist das Programm für 2019 erschienen. Im Vergleich zum Vorjahr sind nochmals 4 Seiten dazugekommen. Los geht’s an diesem Wochenende mit Wanderungen in Lorch (Thomas Kreuzberger) und am Oberweseler Oelsberg (Wolfgang Blum). Die über 40 Seiten starke Broschüre gibt es in allen Tourist-Informationen und im Netz. Sie reicht sogar schon bis ins Jahr 2020: Am 1. Januar führt Wolfgang Blum durch die Weinberge zwischen Rüdesheim und Assmannshausen. gaesteführer.welterbe-mittelrhein.de (PDF)

Der Heilige Geist und die Krankenhaus-Kosten

In den Häusern des Gemeinschaftsklinikums Mittelrhein regiert der Rotstift. Laut „RZ“ ist es beschlossene Sache, die eigenen Küchenbetriebe praktisch abzuschaffen. Den Köchen sollen „Personalberater an die Seite gestellt werden“, Stellenstreichungen sind wahrscheinlich. Zum Klinik-Verbund mit Hauptsitz in Koblenz gehört auch das Heilig-Geist-Krankenhaus in Boppard. Dort wird allerdings nicht nur gespart, sondern auch investiert: Radiologie und Endoskopie sollen demnächst modernisiert werden. Rhein-Zeitung, gk.de (verschwurbelte Pressemitteilung der Klinik-Gruppe über „zukunftssichere Maßnahmen“)

Neue Gleise für die Güterzüge

Eigentlich muss man dem umstrittenen Staatssekretär Enak Ferlemann dankbar sein. Seine ungeschickte Äußerung, wonach es am Mittelrhein noch zu wenig Güterverkehr gebe um eine Alternativtrasse zu planen, hat einen Sturm der Entrüstung ausgelöst und Spitzenpolitiker wie Malu Dreyer auf den Plan gerufen. Jetzt hat Ferlemanns Chef nachgegeben: Laut „RZ“ will Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer „zeitnah“ eine Machbarkeitsstudie in Auftrag geben. Sie soll die Verkehrsentwicklung bis 2050 prognostizieren und Lösungen entwickeln. Trotzdem müssen sich die Mittelrheiner gedulden: Ein neuer und z.T. unterirdischer Schienenweg durch Taunus und Westerwald würde Milliarden kosten und vermutlich Jahrzehnte dauern. Rhein-Zeitung

Mittelrheinerin des Tages: Claudia Döhring

Die Kartografin aus St. Goar hat eine neue Wanderkarte für Oberwesel, St. Goar, St. Goarshausen und die Loreley gestaltet. Zahlreiche Geschäfte und Gastronomie-Partner haben sich beteiligt. Die Karte ist ab sofort erhältlich. Von Claudia stammt auch der neue Stadtplan von St. Goar. Fotografieren kann sie übrigens auch: Ihr Instagram-Account „Rheingucken“ gehört zu den besten am Mittelrhein. Facebook (Wanderkarte), rheingucken.de

Anzeige: Rheinleuchten im Herzen des Welterbetals

Apropos St. Goar, St. Goarshausen und Oberwesel: Alle 3 Städte beteiligen sich am „Rheinleuchten“-Projekt des Zweckverbands Welterbe. In St. Goar werden am Osterwochenende die Burg Rheinfels und die Stiftskirche illuminiert. In St. Goarshausen zeigen junge Kreative aus Koblenz „Lichter im Erdraum“, eine Installation im ehemaligen Weinkeller des Rathauses. In Oberwesel leuchten vom 18. bis zum 22. April die Stadtmauer, die Türme und die Kirchen. Weitere Infos gibt es unter rhein-leuchten.de und auf Facebook.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

#rheinleuchten#oberwesel#rhein#rheinlandpfalz#mittelrhein#mittelrheintal#nacht#night#dunkel#lichter

Ein Beitrag geteilt von Patrick B. (@patrick_b._fotografie) am

Zahl des Tages

63 Schülerinnen und Schüler haben am Wilhelm-Hofmann-Gymnasium in St. Goarshausen ihr Abitur bestanden – der komplette Jahrgang. Der Beste von ihnen schaffte die Note 1,2. Zur Abi-Feier kam u. a. Rhein-Lahn-Landrat Frank Puchtler. Rhein-Zeitung

Heute vor einem Jahr …

… ging’s bei Mittelrheingold u. a. um Backesbrot in Henschhausen. Dort sollte das historische Know-how in Workshops an die nächste Generation weitergegeben werden. Mittelrheingold vom 6. April 2018

Termine des Tages

Oberheimbach – Wildkräuterwanderung mit Meditation und Yoga – 6. April, 10 Uhr. VG Rhein-Nahe

Bingen – Frühjahrspflanzung der essbaren Stadt Bingen – 6. April, 11 Uhr. bingen.de

Lorch – Historische Wanderung rund um Lorch – 6. April, 12 Uhr. Stadt Lorch

Oberwesel – Jubiläumsfest „15 Jahre Stadtmuseum“ – 6. April, ab 14 Uhr. oberwesel.de

Lahnstein – Öffentliche Themenführung „50 Jahre Lahnstein“ – 6. April, 14 Uhr. lahnstein.de

Bacharach – Kulinarischer Spaziergang durch Bacharach / Mittelrhein-Momente – 6. April, 17 Uhr. mittelrheinmomente.de

Bacharach – Viertäler-Showtanzabend in der Mittelrheinhalle – 6. April, 18 Uhr. VG Rhein-Nahe

Bingen – Lions Dance- und Oldie-Night mit Les Patrons – 6. April, 19 Uhr. bingen.de

Bingerbrück – Johannispassion / Konzert mit Regionalkantor Alexander Müller – 6. April, 19 Uhr. bingen.de

Boppard-Weiler – „Goethe und der Wein“ / Mittelrhein-Momente im Eisernen Ritter – 6. April, 19 Uhr. mittelrheinmomente.de

Boppard – „Bohemian Rhapsody“ / Cinema in der Stadthalle – 6. April, 20 Uhr. boppard.de

Foto des Tages

Mittelrheingold auf dem Smartphone

Die kleinste Tageszeitung am Mittelrhein gibt’s jetzt auch direkt aufs Handy. 1 x täglich wahlweise per Whatsapp, Facebook Messenger, Insta oder Telegram. Anmelden ist leicht, Abmelden geht immer. Hier steht, wie’s geht