In gut 4 Monaten steht schon fest, wer Bürgermeister der neuen Verbandsgemeinde Hunsrück-Mittelrhein wird. Sie geht am Jahresende aus der Fusion von Emmelshausen und St. Goar-Oberwesel hervor. Gute Chancen hat Peter Unkel, der Bürgermeister der (Noch-)VG Emmelshausen. Er gilt als Macher-Typ, hat seine boomende Kommune sichtbar weiterentwickelt und den Zusammenschluss mit St. Goar-Oberwesel vorangetrieben. Auf dem Hunsrück ist Unkel eine Macht. Bei der letzten Wahl 2012 holte er über 90 Prozent. Ein ernst zu nehmender Konkurrent ist noch nicht in Sicht. Der „Rhein-Hunsrück-Anzeiger“ hat Unkel für seine aktuelle Ausgabe interviewt. Dort spricht der Bürgermeister über den Zusammenschluss, die Folgen für die Verwaltung und Pläne für neue Gewerbegebiete. Laut Unkel wird sich für die Bürger „im Prinzip nichts ändern“, wenn das Oberweseler Rathaus zur Außenstelle von Emmelshausen wird. Man werde weiterhin Service für  „die allermeisten Lebenslagen“ bieten und dazu noch viel in die IT investieren. Rhein-Hunsrück-Anzeiger (PDF)

Abendsonne in Oberwesel. Foto: Romantischer Rhein Tourismus / Henry Tornow

Am Rathaus von Oberwesel. Foto: Romantischer Rhein Tourismus / Henry Tornow

Warten in Rüdesheim

Apropos „nichts ändern“: Das gilt leider auch für Rüdesheim, wo Autofahrer noch bis ins übernächste Jahrzehnt am Bahnübergang warten müssen. Eine Tunnellösung bis zur Buga 2029 ist laut „Wiesbadener Kurier“ nicht mehr realistisch. Das liegt u. a.  daran, dass neben dem Tunnel auch eine alternative  (und mutmaßlich hässliche) XXL-Überführung  geplant werden muss, die vor Ort aber eigentlich niemand will. Die reine Bauzeit wird beim Tunnel mit 5 Jahren veranschlagt, bei der Brücke mit 3 Jahren. Wiesbadener Kurier

Oberheimbach räumt auf

Zweieinhalb Jahre nach dem verheerenden Starkregen in Oberheimbach sind die dabei zerstörten Häuser endlich abgerissen worden. Das Land hatte die beiden unterspülten Gebäude am Bach übernommen und wollte ursprünglich nichts weiter tun; die Häuser wären weiter verfallen. Ortsbürgermeister Karl-Heinz Leinberger und sein Gemeinderat wehrten sich gegen die Aussicht auf 2 Dauer-Ruinen im Ort und sorgten für den Abriss. Vorschriften und Gutachter trieben die Kosten in die Höhe. Laut „AZ“ waren am Ende 88.000 Euro fällig. Allgemeine Zeitung

Abschied in Oberwesel

Oberwesel trauert um die langjährige Kommunalpolitikerin Gerda Brager. Die frühere Kreisbeigeordnete starb am Montag überraschend im Alter von 81 Jahren. Brager genoss wegen ihres sozialen Engagements am Mittelrhein hohes Ansehen. Rhein-Zeitung

Der letzte Metzger von St. Goar

Im vergangenen Herbst schloss die Metzgerei Engelbert in St. Goar. Inhaber Markus Kramb ging den Weg vieler lokaler Händler und tauschte die Selbstständigkeit gegen eine Festanstellung ein. Heute arbeitet er bei Rewe in Simmern. Krambs Entscheidung wirkte sich nicht nur auf die St. Goarer Kundschaft aus. Der letzte Metzger von St. Goar war zugleich auch Obermeister seiner Innung in Koblenz und Vorsitzender des Fleischerverbandes Rheinland-Rheinhessen. Beide Ämter gab Kramb zurück. Zur neuen Verbandschefin wurde auf Burg Rheinfels gerade Dagmar Groß-Maurer aus Kempenich im Kreis Ahrweiler gewählt. fleischwirtschaft.de, metzgerei-engelbert.de (Website der früheren Metzgerei)

Mittelrheiner des Tages: Norbert Burkart und Christian Hanne

Die beiden Technik-Experten bauen im Binger Winterhafen an einem 18 Meter langen Schiff. Der Katamaran soll 16 Strombojen flußabwärts zum Prinzensteiner Fahrwasser bei St. Goar transportieren und dort verankern. Burkart und Hanne wollen mit den schwimmenden Turbinen Öko-Strom für bis zu 1.600 Haushalte produzieren. 20 Investoren haben sich an ihrer Firma Mittelrheinstrom beteiligt und rund eine halbe Million Euro Startkapital aufgebracht. Allgemeine Zeitung, mittelrheinstrom.de

Zahl des Tages

Für 495.000 Euro steht ein „Wohn/Geschäftshaus“ in der Bopparder Innenstadt zum Verkauf. Das Gebäude aus dem Jahr 1930 bietet laut Makler 380 Quadratmeter Wohnfläche und noch ein bisschen Arbeit: „Die Immobilie bedarf …  noch weiterer Modernisierungen und Umbauten, damit sie im neuen Glanz erstrahlen kann.“ Immobilienscout24.de

Termin des Tages

Boppard – „Das Leuchten der Erinnerung“ / Kino in der Stadthalle – 16. Januar, 20 Uhr. boppard.de

Foto des Tages

Jetzt gibt’s den Mittelrhein-Messenger

Die kleinste Tageszeitung am Mittelrhein gibt’s jetzt auch direkt aufs Handy. 1 x täglich wahlweise per Whatsapp, Facebook Messenger, Insta oder Telegram. Anmelden ist leicht, abmelden geht immer. Hier steht, wie’s geht.